Abo
  • Services:

Neue AGP-Grafikkarten von HIS

Hersteller bietet nun ebenfalls Radeon-HD-3850-Modelle für AGP

HIS zufolge reißt die Nachfrage nach AGP-Grafikkarten nicht ab, entsprechend liefert der Hersteller nun zwei neue Mittelklasse-Grafikkarten für die aus der Mode gekommene Schnittstelle aus. Vor allem Spielefans hofft HIS mit den beiden Radeon-HD-3850-bestückten Grafikkarten anzusprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

HIS HD 3850 512MB GDDR3 AGP
HIS HD 3850 512MB GDDR3 AGP
AMDs DirectX-10.1-fähiger ATI-Radeon-Grafikchip HD 3850 (RV670) verfügt über eine 256-Bit-Speicheranbindung sowie 320 Stream-Processing-Units für Pixel- und Vertex-Verarbeitung. Auf beiden damit bestückten neuen AGP-Grafikkarten stecken zudem 512 MByte GDDR3-Speicher, zwei Dual-Link-DVI-Ausgänge (max. 2.560 x 1.600 Pixel) und ein TV-Ausgang.

Stellenmarkt
  1. DG Verlag, Wiesbaden
  2. Dataport, Rostock

Während die "HIS HD 3850 512MB GDDR3 AGP" nur den AGP-Steckplatz und nicht auch noch den benachbarten Steckplatz benötigt, belegt die "HIS HD 3850 IceQ3 Turbo 512MB GDDR3 AGP" für ihre leistungsfähigere, ebenfalls aktive Kühlung zwei Steckplätze. Dafür taktet Letztere ihren Grafikchip aber auch mit 720 statt 668 MHz und ihren Speicher mit effektiv 1.800 statt 1.656 MHz.

HIS HD 3850 IceQ3 Turbo 512MB GDDR3 AGP
HIS HD 3850 IceQ3 Turbo 512MB GDDR3 AGP
Die HIS HD 3850 für AGP kostet laut Hersteller 159,- Euro, das leistungsfähigere IceQ3-Turbo-Modell liegt bei 179,- Euro. Beide sollen laut Hersteller ab sofort in Deutschland erhältlich sein, in Onlineshops sind sie aber noch nicht zu finden, wie eine kurze Stichprobe ergab.

Auch andere Grafikkartenhersteller bieten AGP-Grafikkarten mit HD 3850 und 512 MByte GDDR3-Speicher, darunter Club 3D, PowerColor und Sapphire. Auch wenn es sich nur um Mittelklasse-Grafikkarten handelt, so dürften es doch die bisher leistungsfähigsten für AGP-Systeme sein - zumal es Vergleichbares mit aktuellen Nvidia-Grafikchips weiterhin nicht zu geben scheint. Grafikkarten mit dem schnelleren Radeon HD 3870 gibt es weiterhin nicht für AGP.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

test123 23. Sep 2008

also, ich hab nen x2 6000+ auf nem asrock am2nf3 agp-board und hätte gerne auch noch...

DexterF 31. Mär 2008

Mich schon: Aufrüsten auf PEG heisst bei mir: neues Board, neue CPU, neuer RAM. Wären ca...

bla blub 31. Mär 2008

Was mich aber wirklich wundert, warum diese Grafikkarten echt nicht bei den großen...

Agentos 31. Mär 2008

BS ! hab mit der GameCube 3850 AGP 512MB , Opteron175@2,6GhZ (Sockerl939 wohlgemerkt...

bla blub 31. Mär 2008

und PowerColor (erste 3850er für AGP), GeCube und Club 3D. Am amerikanischen und...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

    •  /