Abo
  • Services:

LiMo stellt Linux-Plattform für Handys fertig

Erste Version des grundlegenden Betriebssystems

Die LiMo Foundation wird am heutigen 31. März 2008 die erste Version ihres Linux-Betriebssystems für Mobiltelefone vorstellen. Dabei soll vorerst nur der Kern zur Verfügung stehen - Bedienoberfläche und Anwendungen müssten von den Geräteherstellern kommen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Zur CTIA Wireless in Las Vegas wird die LiMo Foundation ihre Linux-Plattform am heutigen 31. März 2008 veröffentlichen und erstmals zeigen, berichtet CNet vorab. Damit wird der vorgegebene Zeitplan, der eine Veröffentlichung im März 2008 vorsah, knapp eingehalten. Vorerst gibt es aber nur das Betriebssystem an sich. Was daraus gemacht wird, bleibt den Geräteherstellern überlassen - die sind sowohl für die Oberfläche als auch für die nötigen Anwendungen verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Das LiMo-Linux soll eigentlich eine einheitliche Plattform sein, so dass Hersteller es auf ihren Geräten implementieren können und Software auf allen Geräten mit der LiMo-Plattform läuft. Laut CNet ist es aber noch nicht so weit. Die Kompatibilität zwischen verschiedenen Geräten soll erst mit der zweiten Version erreicht werden, die für Anfang 2009 geplant ist. Damit leidet LiMo bisher unter dem Problem, das andere Linux-Varianten für Mobiltelefone ebenfalls haben: Die Software muss für jedes Gerät angepasst werden.

Bereits im Februar 2008 hatte die LiMo Foundation ihre Schnittstellen veröffentlicht. Zu den Mitgliedern der LiMo Foundation zählen unter anderem Motorola, NEC, NTT DoCoMo, Samsung und Texas Instruments. Alle Mitglieder können die LiMo-Plattform kostenlos in ihren Mobiltelefonen implementieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Der Kaiser 31. Mär 2008

kT.

Siga 31. Mär 2008

Wenn man mit seinem Symbian-Handy alt aussieht, kommt halt Linux drauf. Das wäre mal was...

Siga 31. Mär 2008

Wenn man mit seinem Symbian-Handy alt aussieht, kommt halt Linux drauf. Das wäre mal was...

asdfg 31. Mär 2008

Immerhin will ich mein WM6 von M$ ersetzen :-)


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    •  /