Abo
  • Services:
Anzeige

T-Online verweigert Annahme von Spam

RFC-konforme Abweisung von unerwünschten E-Mails

T-Online hat seinen "Plattformschutz optimiert" und nimmt nun "offensichtlich unerwünschte E-Mails (SPAM, UCE, UBE, Phishing)" nicht mehr an, noch bevor sie den Spam-Filter erreichen. Einige T-Online-Nutzer sehen das durchaus übliche Vorgehen kritisch.

Die Maßnahmen dienen der Absicherung des technischen Betriebs der Telekom-Infrastruktur, so T-Online. Konkret prüft T-Online nun während der Entgegennahme von E-Mails "Spam/UCE/UBE/Phishing-Charakter" und lehnt bei hinreichender Sicherheit die Entgegennahme RFC-konform ab. Im Zweifel werden Nachrichten entgegengenommen und ggf. an den vom Nutzer konfigurierten Spam-Filter weitergereicht. Diese Spam-Filter-Einstellungen werden wie gehabt auf die E-Mails angewandt, nur eben deutlich seltener als zuvor, da die Annahme vieler E-Mails schon zuvor verweigert wurde.

Anzeige

Ein solches Vorgehen ist durchaus üblich und entlastet die Systeme von E-Mail-Anbietern enorm. E-Mails, die mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Spam, Viren oder Phishing-Versuche enthalten, müssen so nicht für jeden einzelnen Nutzer gespeichert und archiviert werden.

Auch der Golem.de-Mailserver lehnt E-Mails ab, die mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Spam, Viren oder Ähnliches enthalten. Der Anteil solcher E-Mails, die es nicht bis zum Spam-Filter schaffen, liegt bei rund 98 Prozent aller eingegangenen E-Mails.

"False Positives", also fälschlicherweise als "Spam" kategorisierte E-Mails, lassen sich dabei nicht ausschließen. T-Online verspricht, dass dies ob des eingesetzten Mechanismus sehr selten vorkommt: "Die Deutsche Telekom ist nicht irgendein Feld-, Wald- und Wiesen-Provider, der experimentelle Systeme einsetzt. Wir haben den Detektionsmechanismus vorher über mehrere Jahre hinweg untersucht, getestet, ausgewertet und verbessert", ist in einer Stellungnahme im T-Online-Forum zu lesen. Da die Ablehnung der E-Mails RFC-konform erfolgt, sollte auf Seiten des Senders eine "Bounce-Nachricht" erzeugt werden, so dass diese über die Ablehnung informiert wird.

Gegen die Kritik, dieses Vorgehen komme einer Einschränkung des E-Mail-Zugangs gleich, wehrt sich T-Online: "Im Übrigen benutzt jeder größere Mailprovider solche Mechanismen, d.h. wenn Sie wirklich ALLES haben wollten, was auf Port 25/tcp hereinkommt, dann hätten Sie eigentlich nur eine Wahl: Sie müssten einen Rootserver mieten und diesen nach eigenem Gusto einrichten. Wenn Sie es dann erreichten, dessen Domain im Internet einigermaßen bekannt zu machen, würden Sie bald feststellen, dass Sie kaum noch Mails empfangen könnten, weil der Mailserver auf ein paar tausend Sockets versucht, die Mails der Spam- und Virenbots anzunehmen, dies aber von den technischen Ressourcen her nicht mehr schaffen kann."

Wessen legitime E-Mail von T-Online abgewiesen wird, kann sich direkt an die E-Mail-Adresse fpr@rx.t-online.de wenden.


eye home zur Startseite
Youssarian 12. Mär 2009

Dass ist hier auch nicht passiert. T-Online verwendet das Fingerprint-System eXpurgate...

Frank Gaertner 27. Jul 2008

webneo82 11. Apr 2008

Ich betreibe selbst einen Mailserver und hatte das gleiche Problem. T-Online hat...

Youssarian 01. Apr 2008

Klar, aber nicht sehr lange. Mich hat das nämlich so sehr gewurmt, dass ich beschloss...

Youssarian 01. Apr 2008

Meinst Du mit "Lookup" einen DNS-Lookup nach dem Hostnamen im EHLO/HELO? Oder einen DNS...


provider-stoerung.de / 31. Mär 2008

T-Online will keinen Spam mehr durchleiten

stohl.de / 31. Mär 2008

Telekom nimmt kein SPAM mehr an



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  3. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 11,18€ + 5,00€ Versand
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. Polar Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung
  2. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  3. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller

  1. Re: 1Password Fake-News ?

    quasides | 06:36

  2. Re: Ausgerechnet Heiko Maas predigt Transparenz

    HerrLich | 06:36

  3. "Verantwortung der Anbieter für ihre Angebote...

    HerrLich | 06:31

  4. Re: Kompetenzbestie

    divStar | 05:37

  5. Re: "mangelnde Transparenz"

    divStar | 05:33


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel