• IT-Karriere:
  • Services:

Flash-Speicher-Anbieter Numonyx startet

Gemeinschaftsunternehmen von Intel, STMicroelectronics und Francisco Partners

Numonyx, das gemeinsame Flash-Speicher-Unternehmen von Intel, STMicroelectronics und Francisco Partners, geht an den Start. Vom Start weg darf Nymonyx als Schwergewicht im Markt betrachtet werden, denn rechnerisch hätte Numonyx im letzten Jahr einen Umsatz von rund 3,6 Milliarden US-Dollar erzielt.

Artikel veröffentlicht am ,

In Numonyx legen Intel und STMicroelectronics ihre Sparten für NOR- und NAND-Flash zusammen, zudem beteiligt sich Francisco Partners als Finanzinvestor an dem neuen Unternehmen. Intel erhält 45,1 Prozent der Anteile an Numonyx sowie 432 Millionen US-Dollar, während STMicroelectronics 48,6 Prozent und 468 Millionen US-Dollar kassiert. Der Dritte im Bunde, der Finanzinvestor Francisco Partners, wird hingegen 150 Millionen US-Dollar in das neue Unternehmen investieren und erhält im Gegenzug 6,3 Prozent der Anteile. Das notwendige Kapital stellen die drei Beteiligten dem neuen Unternehmen als Darlehen zur Verfügung, aus dem auch die Zahlungen an Intel und STMicroelectronics geleistet werden.

Numonyx soll sich auf nichtflüchtige Speicherlösungen für Endkunden sowie deren industriellen Einsatz konzentrieren. Die Speicherchips sollen sich also künftig in Mobiltelefonen, MP3-Playern, Digitalkameras, Computern und anderen technischen Geräten finden lassen. Rund 2.500 Intel-Mitarbeiter wechseln dazu in das neue Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  2. 32,99€
  3. 19,49€

Folgen Sie uns
       


    •  /