Abo
  • Services:
Anzeige

Bessere Roboter dank Stabheuschrecken

Die Erkenntnis, dass Intelligenz auch mit dem Körper zusammenhängt, wurde erst durch die Beobachtung der Natur ermöglicht. In der klassischen Künstliche-Intelligenz-Forschung sei immer versucht worden, alles intern zu rechnen, analysiert Cruse. Die Biologen hingegen beobachteten Tiere und fragten sich, wie diese bestimmte Bewegungen koordinieren.

Die Roboter, die aus diesen Erkenntnissen entstehen, sind nach Cruses Ansicht besser als jene, die von Ingenieuren auf eine bestimmte Anwendung hin entwickelt werden. Das Laufen sei hierfür ein gutes Beispiel: Ein Ingenieur berechnet die Bahn, die ein Bein während eines Schrittes zurücklegen muss und lässt das Bein diese Bahn ausführen. Stößt das Bein jedoch an ein Hindernis, kann es nicht darauf reagieren. Anders das von einem neuronalen Netz gesteuerte Bein: Da ständig die Daten der Sensoren abgefragt werden, kann das Bein zu jedem Zeitpunkt auf ein Hindernis reagieren.

Anzeige
Holk Cruse
Holk Cruse

Doch auch wenn Tarry II b oder seine Nachfolger immer besser werden: Roboter für Anwendungen zu bauen, interessiert den Biologen Cruse nicht. Sein Ziel ist eben ein anderes: "Mich persönlich interessiert die Vorausplanungsfähigkeit, das Probehandeln - also das, was man als Denken bezeichnen könnte. Das würde ich gern hinkriegen."

 Bessere Roboter dank Stabheuschrecken

eye home zur Startseite
knips 01. Apr 2008

Stabheuschrecken als Vorbilder für Beinbewegung bei Insekten ist nun wirklich nix neues...

Lauron 31. Mär 2008

auch mit NN

Andi1357 31. Mär 2008

Nein, :-)))) alleine die darauf folgenden ernst gemeinten Kommentare sind ein rauskramen...

SonicXT 31. Mär 2008

Das ist ja mal richtig geil. Ich glaub bei der Szene auf dem Eis wäre so mancher Mensch...

Necator 31. Mär 2008

"...neuronalen Netz gesteuerte Bein: Da ständig die Daten der Sensoren abgefragt werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Crashtests

    ArcherV | 17:21

  2. Re: Update? Wo denn? k.t.

    Phantom | 17:20

  3. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    nille02 | 17:20

  4. Re: USP: möglichst lange Updates

    Widdl | 17:20

  5. Re: streaming ist alles andere als live...

    Peter Brülls | 17:16


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel