Abo
  • Services:

Acid3-Test: Opera verteilt Vorabversion

Testversion für Windows und Linux als Download

Für Windows und Linux hat Opera eine Testversion seines Browsers veröffentlicht, mit der jeder Interessierte das Bestehen des Acid3-Tests überprüfen kann. Offenbar haben die Opera-Macher auch bereits auf eine letzte Fehlerkorrektur im Acid3-Test reagiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera: Acid3-Test
Opera: Acid3-Test
Am Abend des 26. März 2008 verkündete Opera, den Acid3-Test mit einer internen Testversion bestanden zu haben. Nun wurde eine Vorabversion der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, mit dem sich jeder vom Bestehen des Acid3-Tests überzeugen kann. Diese Testfassung für Windows und Linux beherbergt nur die Grundfunktionen des Browsers und trägt die Bezeichnung "WinGogi Desktop".

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

"WinGogi Desktop" ist die interne Opera-Bezeichnung für die Referenzversion des Browsers, die mit einem plattformunabhängigen Kern versehen ist. Daher fehlen hier viele Funktionen, die man sonst von Opera kennt. Diese Version erreicht im Acid3-Test volle 100 Punkte, so dass offenbar die jüngst vorgenommene Korrektur am Acid3-Test bereits berücksichtigt wurde.

Die Vorabversion von Opera ist für Windows und Linux als Download verfügbar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Hironiemus 02. Apr 2008

Mit Layer-Ads hab ich schon seit Ewigkeiten kein Problem mehr; Browserunabhängig im...

c&c 31. Mär 2008

Seid Ihr dämlich oder ich? Der Acid Test soll das Fehlverhalten testen. Das...

bucket 31. Mär 2008

nix

R.Sh.Card 29. Mär 2008

LYNX ist schlanker und kann sogar seit "ewig" Umlaute/internationale Zeichen. Dillo kann...

SuperDonkey 29. Mär 2008

Seltsam. Ich komm auf 98/100 mit der Windows-Version... Naja, is ja nur ne Beta. Wird...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /