Abo
  • Services:
Anzeige

Apple öffnet Bildbearbeitung Aperture für Plug-in-Anbieter

Neue Umsatzmöglichkeiten für Dritthersteller

Apple hat ein kostenloses Update für seine Raw-Bildbearbeitung Aperture 2 vorgestellt, die das Werkzeug auch für Drittanbieter von Filtersoftware attraktiv macht. Erstmals kann Aperture nun mit Filtern bestückt werden - zum Beispiel zur Rauschreduktion, Maskenerstellung, HDR-Berechnung und Objektivkorrektur.

Das Update, das Aperture auf Version 2.1 hievt, steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Es enthält unter anderem ein von Apple selbst entwickeltes Plug-in, das einen Pinsel zum selektiven Abwedeln und Nachbelichten einzelner Bildbereiche sowie zur lokalen Kontrast- und Sättigungsbearbeitung und dem Scharf- und Weichzeichnen einzelner Bildpartien enthält.

Anzeige

In Zukunft werden Drittanbieter wie Nik Software, Tiffen und Image Trends ebenfalls Plug-ins anbieten, teilte Apple mit. Beim Anklicken eines oder mehrerer Bilder in Aperture kann der Anwender aus einem Menü der installierten Plug-ins wählen.

Von Nik Software wurde das "Viveza Plug-In von U Point Technology angekündigt, bei dem der Anwender Korrekturpunkte setzt, die mit einem Schieberegler ausgestattet zum Beispiel Helligkeits- und Farbkorrekturen an der jeweiligen Stelle bzw. im gewählten Farbbereich ermöglichen, ohne dass dafür eine Maske gemalt werden muss.

Von PictureCodes soll das Noise Ninja Plug-In erscheinen, das zur Rauschreduktion eingesetzt wird. Das Plug-in Power Stroke von Digital Film Tools dient zur einfachen Maskenerstellung, während das "Dfx Plug-In von Tiffen Company eine Filter- und Effektsammlung darstellt. Von dvGarage wurde mit dem "dpMatte Plug-In" ein Chroma-Key-Werkzeug angekündigt. Aus gleichem Hause stammt der HDRtoner, mit dem aus mehreren Einzelbildern Fotos mit einem erweiterten Dynamikumfang berechnet werden können.

Fotos, die mit Fischeye-Objektiven gemacht wurden, lassen sich mit der Fisheye-Hemi von Image Trends entzerren. Außerdem stammt von diesem Unternehmen mit ShineOff eine Anwendung, die glänzende Gesichtspartien, wie sie beim Blitzen häufig vorkommen, abmildern soll.

Aperture 2.1 steht ab sofort als kostenloses Software-Upgrade für bestehende Aperture-2-Anwender zum Download bereit. Eine Liste der Plug-ins von Drittanbietern wird unter apple.com/aperture/resources sowie unter aperturepluggedin.com veröffentlicht.


eye home zur Startseite
cg 31. Mär 2008

und komm mir jetzt von wegen falscher fall, das war eben umgangssprachlich, du komiker...

Steve Jobs 30. Mär 2008

deine Meinung, dan benenne das auch so! nicht verstanden, Sprachkurs sollte helfen.

John W. 30. Mär 2008

wayn intressierts?


nexem.info - Der News-Blog / 03. Apr 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. MÜNCHENSTIFT GmbH, München
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Valerian, Kong: Skull Island, Jungle)
  2. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  3. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)

Folgen Sie uns
       


  1. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  2. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  3. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  4. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  5. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  6. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  7. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  8. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  9. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  10. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    Anonymouse | 17:00

  2. Re: Mietwohnung kann erst bei Auszug gekündigt werden

    RaZZE | 16:59

  3. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    RaZZE | 16:59

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    Anonymouse | 16:58

  5. Re: Wozu auch..

    becherhalter | 16:57


  1. 16:59

  2. 16:21

  3. 16:02

  4. 15:29

  5. 14:47

  6. 13:05

  7. 12:56

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel