• IT-Karriere:
  • Services:

Red Hats Umsatz wächst weiter

Quartals- und Jahresergebnis vorgelegt

Der Linux-Anbieter Red Hat hat das Ergebnis seines Geschäftsjahres 2008 sowie gleichzeitig des letzten Quartals dieses Geschäftsjahres veröffentlicht. Dabei konnte Red Hat sowohl in dem Quartal als auch im Geschäftsjahr weiter zulegen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der Umsatz des vergangenen Quartals lag bei 141,5 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 27 Prozent gegenüber demselben Quartal im Vorjahr entspricht. 121,9 Millionen US-Dollar nahm der Linux-Anbieter dabei mit seinen Abonnementverträgen ein - ebenfalls ein Anstieg von 27 Prozent. Im am 29. Februar 2008 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr 2008 lag der Umsatz des Unternehmens bei 523 Millionen US-Dollar, eine Steigerung um 31 Prozent im Vergleich zum Finanzjahr 2007. Der mit den Abonnements erzielte Umsatz lag bei 449,8 Millionen US-Dollar, ein Anstieg um 32 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Universität Osnabrück, Osnabrück-Westerberg

Den Gewinn nach GAAP konnte Red Hat im vierten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres auf 22 Millionen US-Dollar steigern, verglichen mit 20,3 Millionen im vorangegangenen Quartal. Dies entspricht einem Anstieg von 10 Cent pro Aktie. Für das gesamte abgelaufene Geschäftsjahr beträgt der Gewinn nach GAAP 76,7 Millionen US-Dollar oder 36 Cent pro Aktie verglichen mit 59,9 Millionen US-Dollar im vorhergehenden Geschäftsjahr.

Die Aussichten seien gut, sagte der neue Red-Hat-Chef Jim Whitehurst. Er habe sich seit seinem Amtsantritt mit vielen Kunden getroffen und diese hätten teilweise gerade erst begonnen, freie Software einzusetzen. Red Hat habe also die Möglichkeit, seine Präsenz auszudehnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 31,99€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...

Andreas Heilmann 31. Mär 2008

Stimmt schon, nur mit dem Unterschied, dass Apple klar bessere Software bietet als Micro...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
    Whatsapp
    Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

    Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

      •  /