• IT-Karriere:
  • Services:

Pilotphase für eigenen UMTS-Standard in China startet

Einsatz von TD-SCDMA erfordert keine Lizenzzahlungen

Der chinesische Netzbetreiber China Mobile will ab dem 1. April 2008 die Pilotphase für ein eigenes UMTS-Netz starten. 20.000 Testkunden sollen in acht großen Städten über den Standard TD-SCDMA telefonieren und Daten abrufen. Westliche UMTS-Standards hat die chinesische Regierung dabei vermieden.

Artikel veröffentlicht am , yg

Nach Angaben der Zeitung ShanghaiDaily.com soll in China damit erstmals die Nutzung von 3G-Netzen möglich werden. Das Pilotprojekt soll in den Städten Shanghai, Peking, Guangzhou, Shenzhen, Qinhuangdao, Shenyang, Tianjin und Xiamen starten. Wie lange die Testphase dauern wird, ist nicht bekannt. Um den Chinesen den Umstieg schmackhaft zu machen, werden 3G-fähige Endgeräte für 2.000 bis 4.000 Yuan vergünstigt angeboten. Für Telefonminuten und Dateneinheiten soll es in der Testphase 50 Prozent Rabatt geben, wie das News-Magazin Forbes berichtet.

Netzausrüster wie Nokia Siemens Networks, Motorola oder Alcatel Lucent erwarten Aufträge in Milliardenhöhe, sobald China UMTS-Lizenzen an die Netzbetreiber herausgibt und diese anfangen, Basisstationen für UMTS aufzubauen. Bislang war die chinesische Regierung mit der offiziellen Versteigerung der Lizenzen noch zurückhaltend. Peking entschied sich gegen den Einsatz von WCDMA und setzt auf TD-SCDMA, um Lizenzzahlungen an westliche Länder zu umgehen, wie der International Herald Tribune meldet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€

Hetra 12. Aug 2009

In China kann jeder 2. surfen wie er will, auch chinesische Sperren lassen sich mit ein...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

    •  /