Abo
  • Services:
Anzeige

Gestenerkennung mit Wiimote an der Uni Oldenburg

Forschungsarbeit beschäftigt sich mit Gestenerkennung im dreidimensionalen Raum

Der Controller von Nintenos Spielekonsole Wii ist vielfältig verwendbar: Im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Universität Oldenburg dient die "Wiimote" als Gerät, mit dem sich menschliche Bewegungen im dreidimensionalen Raum erkennen lassen.

Künftig könnten alle Spielentwickler eine Gestenerkennung in ihre Spiele einbauen, wie sie Nintendo schon in seiner Wii-Konsole anbietet. Als Basis dafür reichen eine Wiimote mitsamt Bluethooth-Anbindung etwa an einen PC, sowie die Java-Bibliothek Weegee, die als Forschungsarbeit in der Abteilung Medieninformatik und Multimedia-Systeme der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatikwerkzeuge und -systeme entstanden ist.

Anzeige

In seiner Arbeit beschäftigt sich Benjamin Poppinga damit, ob und wie die Wiimote für die Gestenerkennung genutzt werden kann, erklärt die technischen Grundlagen und führt in das Thema Mustererkennung ein. Auch mit möglichen Angwendungsgebieten beschäftigt sich Poppinga, beispielsweise mit der Entwicklung von Gestenerkennungsspielen auf Wiimote-Basis am PC oder einer Portierung auf mobile Plattformen.

Auch andere haben sich schon den Anwendungsmöglichkeiten der Wiimote abseits der Wii gewidmet und ihrerseits Schnittstellen zum Auslesen der Wiimote-Daten programmiert. Die Bedienung von Computern durch Gesten und Bewegungen ist derzeit generell ein Thema, mit dem sich viele Forscher beschäftigen. Kürzlich hat etwa das Berliner Heinrich-Hertz-Institut ein System vorgestellt, bei dem die Zeigefinger als Maus dienen.


eye home zur Startseite
nintendo64 29. Mär 2008

das haben alle auch beim nintendo 64 gesagt...... wir werden ja sehen!

Lino 29. Mär 2008

Eigentlich nicht. In dem meisten varianten hat du die wahl zwischen Neigungs- und IR...

Hotohori 28. Mär 2008

Der Nachteil dieser Art von 3D ist, dass der 3D Effekt sich nur dann bemerkbar macht...

sphere.ch 28. Mär 2008

http://www.cs.cmuedu/~johnny/projects/wii/ ohne (-> replace mit .) wird der beitrag...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: km/h

    masel99 | 22:33

  2. Illegal

    /mecki78 | 22:28

  3. Re: Das wurde nicht an autonomen Autos getestet

    masel99 | 22:23

  4. Re: ENDLICH

    nille02 | 22:19

  5. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    FrankKi | 22:18


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel