Abo
  • Services:

"Die Siedler" mit Tradition, Evolution und neuem Spiel

Ubisoft kündigt Aufbruch der Kulturen auf Basis von Die Siedler 2 an

Künftig gibt es zwei Arten von Siedler-Spielen: die der Traditions- und die in der Evolutionsreihe. Damit möchte Ubisoft der gewachsenen Fangemeinde früherer Titel gerecht werden und parallel die Erfolgsserie mit neuen Elementen weiterentwickeln. Das erste Spiel innerhalb der Traditionsreihe stellt der Publisher gleich vor: Es heißt Aufbruch der Kulturen und basiert auf Die Siedler 2.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Spagat zwischen Alt und Neu ist beendet: Ubisoft teilt sein Erfolgs-Franchise Die Siedler ab sofort in zwei Serien auf. Zur Traditionsreihe gehört das bereits erschienene Die Siedler 2 - Die nächste Generation und dessen auf Nintendo DS veröffentlichte Umsetzung. Diese Titel greifen das Regelwerk älterer Siedler-Spiele auf. Die künftig unter der Bezeichnung Evolutionsreihe laufenden Titel will das Entwicklerteam bei Blue Byte sowohl in Sachen Spielmechanik wie Grafik stärker weiterentwickeln.

Stellenmarkt
  1. RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Zimmern ob Rottweil
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München

Die Siedler - Aufbruch der Kulturen
Die Siedler - Aufbruch der Kulturen
Gleichzeitig kündigt Ubisoft "Aufbruch der Kulturen" an, das innerhalb der Traditionsreihe erscheint und mehr oder weniger auf dem Spielprinzip von "Die Siedler II - Veni, Vidi, Vici" basiert. Dieses erschien 1996 und gilt unter eingefleischten Fans als spielerisch bislang bester Teil der Serie. Der PC-Titel erscheint im Herbst 2008 und wird von Funatics Software entwickelt - einem Studio, das sich 1998 von Blue Byte abgespalten hat und unter der Leitung von Siedler-Entwicklerveteranen steht.

"Die Siedler - Aufbruch der Kulturen" bietet mit den Bajuwaren, den Schotten und den Ägyptern drei spielbare Völker, die sich in den Bereichen Logistik, Ressourcenanforderungen und Militär unterscheiden. Ein paar Neuerungen gibt es auch: Mehr strategische Tiefe etwa liefert künftig der Gebäudetypus der Opferungsstätte. Durch Opferung von Waren und Gütern werden gezielt wirtschaftliche Vorteile oder die Schwächung des Gegners bewirkt. Damit lässt sich die Arbeit der Siedler beschleunigen, Produktionszeiten werden verkürzt oder das Militär gestärkt. Die Völker treten in Umgebungen wie Wüsten, schneebedeckten Bergregionen oder den schottischen Highlands an. Auch das Militärsystem will Funatics verbessern: Fortan gibt es Nah- und Fernkämpfer, Katapulte und Kampfattribute für die Soldaten. Auch die Benutzeroberfläche wird überarbeitet, außerdem sind Verbesserungen in den Produktionsabläufen sowie beim Wirtschaftssystem geplant. Und in einer neuen Internetlobby stehen Siedler-Avatare, Minispiele und Multiplayer-Matchmaking-Angebote bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (bei PCs, Monitoren, Equipment & Co. sparen)
  3. 29,00€ inkl. Versand

Stejin 28. Mär 2008

doch mit nem PC ;) habs selbst bei mir erlebt, wir hatten keine, außer ne ganz alte...

Stejin 28. Mär 2008

Ja die Siedler von Catan ;) gibts als Brettspiel udna ls Computerbrettspiel ;)

JB2 28. Mär 2008

Ich empfehle vor dem Post einen Blick in den Duden!

DrDr 28. Mär 2008

Als ich damals als großer "Siedler 2"-Anhänger das "Siedler 3" gespielt habe, war ich...

Morgage 27. Mär 2008

Dann würde es ja wirklich ein gutes Spiel werden, das kann der Publisher nciht zulassen.


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /