Abo
  • Services:

Goodbye Stand-by: TV-Fernbedienung schaltet Strom ab

Energy Saver von One For All soll Geld sparen

Der niederländische Hersteller One For All hat eine Universalfernbedienung namens Energy Saver vorgestellt. Sie soll dem Fernseher, DVD-Player oder der Spielkonsole mit einem Knopfdruck den Strom abstellen und damit pro Jahr etwa 100,- Euro an Energiekosten sparen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Energy Saver von One For All
Energy Saver von One For All
Wer seine elektronischen Geräte per Fernbedienung ausschaltet, bringt sie normalerweise in den Stand-by-Modus. Dabei läuft der Stromzähler weiter: Fernseher, DVD-Player, Spielkonsole und HiFi-Anlage - also die üblichen Geräte, die so im Wohnzimmer stehen - verbrauchen laut One For All im Stand-by-Modus jährlich etwa 483 kWh Strom. Bei Strompreisen von durchschnittlich 21 Cent je Kilowattstunde soll dabei eine Summe von etwa 100,- Euro im Jahr auflaufen. Abhilfe soll nun die Energy-Saver-Universalfernbedienung von One For All schaffen, indem sie die Stromversorgung aller angeschlossenen Geräte mit einem Knopfdruck unterbricht.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Energy Saver von One For All
Energy Saver von One For All
Die Fernbedienung soll mit bis zu vier gängigen AV-Geräten parallel funktionieren. Dazu muss für jedes zu bedienende Gerät der Gerätecode drahtlos auf die Fernbedienung geladen werden. One For All bietet auf seinen Internetseiten eine entsprechende Datenbank mit den Codes an. Außerdem muss der Nutzer den mitgelieferten Ein- und Ausschalter für die Steckdose programmieren. Danach können die Geräte mit einem Klick auf den "grünen Knopf" auf der Fernbedienung ausgeschaltet werden. Allerdings haben per Funk fernsteuerbare Steckdosen laut Wikipedia immer noch einen Stand-by-Verbrauch von 0,5 bis 1W. Effizienter wären Mehrfach-Steckerleisten mit Ein- und Ausschalter. Sind sie ausgeschaltet, fließt kein Strom mehr - allerdings ist ihre Bedienung per Hand und für jedes Gerät einzeln nicht so komfortabel.

Fernsteuerbare Steckdosen sind nichts Neues: Sie enthalten in einem kleinen Gehäuse ein fernsteuerbares Schalt- und/oder Reglermodul, in dem ein Funkempfänger untergebracht ist. Dieses Gehäuse mit Funkempfänger kann in jede beliebige Steckdose gesteckt werden, die zu schaltende Last, sprich der Fernseher oder der Lichtschalter, wird über ein Relais in der Steckdose geschaltet, das per Funk angesteuert wird. Dank dieses Prinzips lässt sich die Energy-Saver-Universalfernbedienung auch zum Ausschalten etwa von Lampen in der Wohnung nutzen.

Neu an der Energy-Saver-Universalfernbedienung ist, dass sie sowohl Unterhaltungselektronik als auch Steckdose fernsteuert und damit Strom sparen helfen soll. Sie soll zu 1.300 Marken kompatibel und ab 1. April 2008 im Fachhandel für 39,99 Euro zu bekommen sein. Im Lieferumfang enthalten ist die Universalfernbedienung und der Ein- und Ausschalter für die Steckdose.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Linuxino 20. Mai 2009

Mein Linux läuft seit Jahren hervorragend, sowohl auf meinem kleinen Heimserver, als auch...

Energysaver 20. Mai 2009

Habe mir diese Fernbedienung zugelegt, weil ich sowieso eine Mehrfachfernbedienung haben...

nurmalso 01. Apr 2008

Du hast meine Rechnung nicht verstanden. Du gehst nur von deiner Stromrechnung aus...

Bruder Blattschuss 28. Mär 2008

Was ist denn am Batteriebetrieb besser? Bei Aufladen des Akkus hast Du ja sogar nochmal...

Maexchen1 28. Mär 2008

Es sind wohl gut 30 verschiedene Funksteckdosen/Funkschalter letztes Jahr...


Folgen Sie uns
       


Bose Sleepbuds - Test

Stille Nacht? Die Bose Sleepbuds begegnen nächtlichen Störgeräuschen mit einem Klangteppich, wir haben sie ausprobiert.

Bose Sleepbuds - Test Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /