Acid3-Test: Webkit und Opera erreichen 100 Punkte (Update)

Weiterer Fehler im Acid3-Test behoben

Wenn es um Fehlerbehebungen geht, liegen das Webkit-Projekt von Apple und der norwegische Browser-Hersteller Opera mit ihren Browser-Engines offenbar ganz vorne. Beide Browser haben den Acid3-Test fast bestanden und 100 Punkte erreicht. Nur kleine Fehler sollen die beiden Projekte noch plagen, darunter einige kosmetische und der Umstand, dass der Acid3-Test selbst nicht ganz fehlerfrei ist. Wer jetzt tatsächlich Erster war oder ist, ist derzeit schwer auszumachen.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den 100 Einzeltests, die sich in weitere kleine Tests unterteilen, sollen sowohl Opera in einer internen Version als auch Nightly-Builds von Webkit den Acid3-Test soweit bestehen, dass zumindest die Äußerlichkeiten stimmen. Damit haben Entwickler der beiden Browser nicht einmal einen Monat seit der Fertigstellung des Acid3-Tests gebraucht, um die bestehenden Fehler auszumerzen und die in Teilen fehlende Unterstützung bestehender Standards hinzuzufügen.

Inhalt:
  1. Acid3-Test: Webkit und Opera erreichen 100 Punkte (Update)
  2. Acid3-Test: Webkit und Opera erreichen 100 Punkte (Update)

Opera
Opera
Verglichen mit dem Acid2-Test ist dies eine deutliche Geschwindigkeitssteigerung. Der auf Cascading Stylesheets spezialisierte Test offenbarte grundlegende Probleme in den meisten Browser-Engines, so dass die Behebung dieser Probleme bei einigen Herstellern mitunter noch andauert. Opera und Webkit sind offenbar flexibel genug, um Fehler deutlich schneller zu beheben.

Webkit
Webkit
Als Erstes meldete Opera am Abend des 26. März 2008 das Bestehen des Tests, allerdings in einer öffentlich nicht zugänglichen Version und mit Einschränkungen. Zumindest optisch soll der Test bestanden sein. Die Entwickler weisen jedoch darauf hin, dass die interne Version noch Probleme hat. Opera hat in den letzten Monaten, seitdem der Acid3-Test angekündigt wurde, an vorhandenen Fehlern im Browser gearbeitet und noch fehlende Standards hinzugefügt. Ob und wann die Fortschritte der internen Version in offizielle Opera-Versionen übernommen werden, ist noch nicht klar.

Firefox-Entwickler Asa Dotzler gratulierte Opera dann auch gleich zu dem Erfolg. Keine 7 Stunden später, während die Opera-Entwickler in Norwegen vermutlich bereits im Bett lagen, musste der Entwickler des Acid3-Tests (Ian Hickson) nach Mitternacht einen Fehler im Test selbst beheben, auf den ihn Apple-Entwickler hinwiesen. Ob Opera den Test jetzt immer noch besteht, ist derzeit nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant (m/w/d) Berechtigungsmanagement
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. (Senior) Software-Entwickler für Embedded Software (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
Detailsuche

Das Webkit-Projekt hingegen konnte noch in der Nacht (nachmittags Ortszeit, da die Entwickler zum Teil in den USA arbeiten) ein erfolgreiches Bestehen vermelden. Die Webkit-Engine, die unter anderem auch für den Unterbau von Apples Safari verantwortlich ist, soll nur bei der Animation nicht das gewünschte Ergebnis liefern, da diese nicht ganz flüssig abläuft. Kleinere Probleme soll es, wie bei Opera, auch noch geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Acid3-Test: Webkit und Opera erreichen 100 Punkte (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


The Animator 26. Sep 2008

Ohne genau zu wissen, was Acid3 unter flüssiger Animation versteht, sei angemerkt, dass...

rene2002 30. Mär 2008

Das mit dem Speicher wage ich zu bezweifeln. Opera kommt lediglich mit Standard...

ikshateemel 28. Mär 2008

Also ich bin kein professioneller Webdesigner (werde ich mit der Einstellung auch nie...

Firzen_Zero 28. Mär 2008

Nein. Opera 9.26 mit Vista SP1 schafft 46/100 Tests.

Firzen_Zero 28. Mär 2008

Wie dämlich. Dämlicher als so manches.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design

Das Surface Pro 8 ist da und sieht komplett anders aus. Das reicht von kleineren Displayrändern zu einem dünneren Chassis.

Microsoft: Das Surface Pro 8 bekommt zum ersten Mal ein neues Design
Artikel
  1. Surface Laptop Studio: Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen
    Surface Laptop Studio
    Microsoft bringt Surface Laptop und Surface Studio zusammen

    Statt eines neuen Surface Book bringt Microsoft ein völlig neues Gerät heraus. Der Surface Laptop Studio hat ein ungewöhnliches Scharnier.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /