Abo
  • Services:

Oracle legt zu

Neugeschäft schwächer als erwartet

Oracle konnte im abgelaufenen Geschäftsquartal einen Nettogewinn von rund 1,34 Milliarden US-Dollar und damit 30 Prozent Zuwachs im Vergleich zum Vorjahresquartal verbuchen. Dabei profitierte Oracle von seinem guten internationalen Geschäft in Verbindung mit der Krise des US-Dollars. Bei gleichen Wechselkursen wäre der Nettogewinn im Vorjahresvergleich "nur" um 17 Prozent gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Umsatz Oracles stieg im Jahresvergleich um 21 Prozent auf 5,35 Milliarden Dollar. Aufgeteilt auf die einzelnen Bereiche zeigt sich ein uneinheitliches Bild: Im Bereich Lizenzneugeschäft stieg der Umsatz im Jahresvergleich nur um 16 Prozent und damit unterdurchschnittlich.

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund

Diesen wichtigen Indikator, der als Hinweis auf ein sich verdüsterndes Gesamtbild gewertet wird, da er sich in den kommenden Jahren auch auf die Lizenzerneuerungen niederschlagen kann, verstörte die Börsianer. Die Händler straften das Unternehmen nach Bekanntgabe der Zahlen im nachbörslichen Handel mit einem deutlichen Abschlag ab.

Im Bereich Datenbanken und Middleware war mit 20 Prozent ein höherer Umsatzanstieg zu verzeichnen, bei Geschäftsapplikationen wuchs der Umsatz nur um 7 Prozent. Besonders viel Geld setzt Oracle bei Support und der Erneuerung von Lizenzen um - hier wuchs der Umsatz um 25 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  2. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  3. 263,99€
  4. 44,98€ + USK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /