Abo
  • Services:

South Park kostenlos im Netz

South Park Studios stellen alle Episoden kostenlos zur Verfügung

Viele Hollywood-Studios sind darauf bedacht, dass ihre Inhalte nicht von Nutzern im Internet verbreitet werden. Die Macher der Kultserie South Park hingegen stellen ihre Inhalte selbst ins Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Fans der Zeichentrickserie können ab sofort alle bisher gesendeten Episoden der 12 South-Park-Staffeln kostenlos von der Website South Park Studios herunterladen.

Stellenmarkt
  1. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  2. Artschwager und Kohl Software GmbH, Herzogenaurach

Jede Episode wird allerdings von drei kurzen Werbespots unterbrochen, die sich nicht überspringen lassen. Dafür werden die Episoden online unzensiert angeboten, während sie im Fernsehen manchmal gekürzt ausgestrahlt werden. Außerdem stellen die Autoren Trey Parker und Matt Stone weitere rund 3.000 Clips bereit.

Fans der Serie können sich zudem eigene Avatare im Look von Cartman und Konsorten erstellen.

"Wir waren es echt leid, unsere eigene Show selbst immer illegal herunterladen zu müssen, deshalb haben wir uns eine legale Alternative geschaffen", begründen Parker und Stone die Freigabe der Episoden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Doom, Fallout 4, Dishonored 2)
  2. (u. a. 2 TB 77,99€, 4 TB 108,99€)
  3. 219,00€
  4. 19,99€

jbauer 19. Feb 2009

Doch, sonst kannst du ja gleich ein Hoerspiel nehmen! Auch der Inhalt von South Park ist...

Informationstec... 27. Mär 2008

Lieber ein bisschen zuviel, als zu wenig - besser spät als nie. Ich denke jedenfalls...

TollFreu 27. Mär 2008

Mit Adblock hat das nichts zu tun. Ich gehe davon aus, dass Werbespots für Firmen die...

Me.MyBase 27. Mär 2008

tja, man kann halt nicht alles haben... kannst dir ja RealLife angucken... die grafik...

CrazyyEye 27. Mär 2008

Denk ich nicht, ansonsten würden die nicht ständig geld für dieses Angebot fordern...


Folgen Sie uns
       


LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das G8 Thinq vorgestellt. Das Smartphone kann mit Luftgesten gesteuert werden. Wir haben viele Muster in die Luft gemalt, aber nicht immer werden die Gesten korrekt erkannt.

LG G8 Thinq - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    Stadia ausprobiert: Um die Grafikoptionen kümmert sich Google
    Stadia ausprobiert
    Um die Grafikoptionen kümmert sich Google

    GDC 2019 Beim Ausprobieren und im Gespräch mit Entwicklern wird immer klarer: Stadia von Google ist als eigenständige Plattform zu verstehen und nicht als simpler Streamingdienst. Momentan kommt für das Bild noch der Codec VP9 zum Einsatz.
    Von Peter Steinlechner


        •  /