Abo
  • Services:

DSL-Paket mit Internet-Flatrate für 25,- Euro im Monat

DSL-Tarife erhalten neue Bezeichnungen

Zum 1. April 2008 verpasst O2 den bisherigen DSL-Tarifen neue Bezeichnungen und das mittlere Paket wird dauerhaft im Preis gesenkt. Mit den Umbenennungen sollen die Kunden besser erkennen, welche Leistungen das Produkt bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit einiger Zeit schon bietet O2 den DSL-Tarif DSL M als Aktion zum Preis von 25,- Euro monatlich an. Allerdings gilt dieser Aktionspreis dann nur für die ersten 12 Monate des 2 Jahre laufenden Vertrages. Ab dem 1. April 2008 liegen die monatlichen Kosten über den gesamten Zeitraum bei 25,- Euro.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Techem GmbH, Eschborn

Ab dem 1. April 2008 ändert O2 zudem die Bezeichnungen seiner DSL-Tarife. Aus DSL S wird das "DSL Festnetzpaket", das wie gehabt zum Monatspreis von 20,- Euro einen DSL-Anschluss umfasst. Sowohl die Internet- als auch die Telefonnutzung wird nach Minuten abgerechnet. DSL M heißt künftig "DSL Internetpaket" und bringt für 5,- Euro mehr im Monat eine Internet-Flatrate mit. Telefonate ins deutsche Festnetz kosten jeweils pro Minute 3 Cent, für Anrufe in deutsche Mobilfunknetze fallen 19 Cent in der Minute an.

"DSL Komplettpaket" nennt O2 künftig den Tarif DSL L, der eine Telefon- und Internet-Flatrate zum Monatspreis von 30,- Euro umfasst. Die Telefon-Flatrate deckt alle Anrufe in das deutsche Festnetz sowie zu deutschen O2-Mobilfunkrufnummern ab. Das bisherige Aktionsangebot wird noch bis zum 30. Juni 2008 fortgesetzt und bei Vertragsabschluss innerhalb dieses Zeitraums liegen die monatlichen Kosten im ersten Jahr bei 25,- Euro. Erst im zweiten Jahr der Laufzeit müssen dann die vollen 30,- Euro im Monat bezahlt werden.

Alle Pakete umfassen einen DSL-Anschluss mit einem Downstream von 4 MBit/s. Je nach Verfügbarkeit sind auch Bandbreiten mit 8 MBit/s für 3,- Euro mehr im Monat und 16 MBit/s für 5,- Euro monatliche Mehrkosten zu bekommen. Im Preis ist ein WLAN-DSL-Router nach IEEE 802.11b/g enthalten und alle Tarife setzen die Unterzeichnung eines 24-Monatsvertrages voraus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Warhammer 2 für 17,99€ und Fallout 4 GOTY für 12,99€)
  2. ab 294€ lieferbar
  3. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  4. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)

groovilicious 29. Mär 2008

Ja ihr in deutschland habt es noch gut... Wir in Österreich bezahlen nur für Internet...

cyd 27. Mär 2008

Da kann ich nur zustimmen, ich bin innerhalb meiner stadt umgezogen und jetzt ca. 2,5km...

foo bar 26. Mär 2008

Dann bist Du wohl einfach nur zu blöde den Router zu konfigurieren. Der kann das nämlich...

alphatierischer... 26. Mär 2008

was ist an alice schlecht? be mir geht alles und das auch wirklich flott. die 16000...


Folgen Sie uns
       


Acer Spin 13 - Fazit

Das Spin 13 von Acer ist ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Chromebook. Nach dem Test fragen wir uns aber, ob wir wirklich mindestens 900 Euro für ein Notebook mit Chrome OS ausgeben wollen.

Acer Spin 13 - Fazit Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. SpaceIL Israelischer Mondlander ist unterwegs
  2. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  3. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

    •  /