Abo
  • Services:
Anzeige

Take 2 lehnt Übernahmeangebot von EA erneut ab (Update)

Offerte über rund 2 Milliarden Dollar angeblich zu niedrig

Der Kampf geht weiter: Nachdem Take 2 Verhandlungen über einen Kauf durch Electronic Arts abgelehnt hatte, wehrt sich das Management nun auch gegen eine feindliche Übernahme. Einer der Gründe: Der finanzielle Wert von GTA 4 werde unterschätzt.

Strauss Zelnick, Chairman von Take 2
Strauss Zelnick, Chairman von Take 2
Zwei Milliarden Dollar sind zu wenig - findet Strauss Zelnick, Chef von Take 2. Er empfiehlt seinen Aktionären, das Angebot von Electronic Arts abzulehnen. Im Rahmen seiner Abwehrschlacht gegen die feindliche Übernahme will Take 2 nun alle Möglichkeiten prüfen - dazu gehöre eine Zusammenarbeit mit anderen Firmen ebenso wie mit EA; auch Fusionen seien grundsätzlich denkbar. Allerdings will sich Zelnick Zeit nehmen: Momentan konzentriere er sich mit seinem Team ganz auf die Veröffentlichung von GTA 4, das nach aktuellem Stand am 29. April 2008 für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheint. Bis dahin sei er nur zu Vorverhandlungen bereit, so Zelnick.

"Mit einem der stärksten Portfolios an geistigem Eigentum in unserer Branche, erstklassigen Kreativ- und Geschäftsteams sowie einem internen Erneuerungsplan der allmählich Auswirkungen zeigt, ist Take 2 einzigartig aufgestellt, um für unsere Aktionäre Werte in der Industrie zu schaffen, die die höchsten Wachstumsraten im Unterhaltungsgeschäft hat", kommentiert Strauss Zelnick in einer offiziellen Mitteilung. "Den Interessen unserer Aktionäre wäre kaum gedient, wenn wir zum falschen Preis und zum falschen Zeitpunkt ein Angebot von EA annehmen würden".

Anzeige

Dass zwischen den Unternehmen mit harten Bandagen gekämpft wird, zeigt sich insbesondere am Beispiel von GTA 4, dem mit Abstand wichtigsten Titel von Take 2. Zelnick wirft EA etwa vor, das Übernahmeangebot so kurz vor Veröffentlichung des potenziellen Verkaufsschlagers nutze auf opportunistische Weise aus, dass der Wert der Serie unterschätzt sei. Damit schade EA den derzeitigen Aktionären von Take 2, statt sie fair zu behandeln.

Nachtrag vom 28. März 2008 um 13:25 Uhr:
Electronic Arts hat soeben im Rahmen des feindlichen Übernahmeversuchs sein Angebot an Aktionäre von Take 2 um eine Woche verlängert. EA ist bis zum 18. April 2008 bereit, Anteilsscheine von Take 2 zum - unveränderten - Preis von 26 US-Dollar zu kaufen.


eye home zur Startseite
Meshg 27. Mär 2008

Es wird spieleüblich in "Credits" gerechnet, Ihr Grünschnäbel!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Nash Technologies Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Pensions-Sicherungs-Verein VVaG, Köln
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Braunschweig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. etwa 8,38€

Folgen Sie uns
       


  1. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  2. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  3. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  4. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  5. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  6. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  7. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software

  8. Elektroauto

    Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla

  9. Streaming

    Gronkh hat eine Rundfunklizenz

  10. Nachbarschaftsnetzwerke

    Nebenan statt mittendrin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  2. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming
  3. Die Woche im Video Peng, peng, kawumm!

  1. Re: Klarer Mangel

    ArcherV | 08:49

  2. Re: Stutensee mit auf der Liste, aber nicht...

    Sharra | 08:44

  3. Re: Problem nicht gelöst

    Thunderbird1400 | 08:43

  4. Re: wem nützt das, ...

    madaeon | 08:42

  5. Re: Vibration? Gruselige Vorstellung

    sodom1234 | 08:42


  1. 07:44

  2. 07:29

  3. 07:14

  4. 18:28

  5. 17:50

  6. 16:57

  7. 16:19

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel