Abo
  • IT-Karriere:

Auswärtiges Amt für Einsatz offener Standards geehrt

FSFE und FFII übergeben Brief und Torte für Vizekanzler Steinmeier

Zum heutigen Document Freedom Day haben Vertreter der Free Software Foundation Europe (FSFE) und des Fördervereins für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII) das Auswärtige Amt für seinen Einsatz offener Standards geehrt. Das Amt setzt das freie OpenDocument Format (ODF) intern ein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Document Freedom Day 2008 in Berlin
Document Freedom Day 2008 in Berlin
Laut FSFE und FFII ist das Auswärtige Amt aufgrund seiner Haltung in Bezug auf offene Standards auszeichnungswürdig. So würde sich das Außenministerium nicht nur auf den internen Einsatz offener Formate wie OpenDocument beschränken, sondern auch innerhalb der Bundesverwaltung sowie international für offene Standards eintreten.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Die beiden Gruppen wählten daher den für den heutigen 26. März 2008 ausgerufenen "Document Freedom Day", um die Institution auszuzeichnen. Der unter anderem von der FSFE, der ODF Alliance, IBM, Red Hat und Sun ausgerufene Aktionstag sollte von Gruppen auf der ganzen Welt genutzt werden, um "Flagge zu zeigen".

Die Aktivisten überreichten daher einen Brief, ein Buch sowie eine Torte an einen Stellvertreter des Außenministers und Vizekanzlers Frank-Walter Steinmeier (SPD). "Wir freuen uns, dass wir Ihnen diese Auszeichnung überreichen können", sagte Matthias Kirschner, stellvertretender Deutschlandkoordinator der FSFE. "Auch wenn es für jede öffentliche Verwaltung aus wirtschaftlichen und rechtsstaatlichen Prinzipien selbstverständlich sein sollte, offene Dokumentenstandards zu unterstützen.". Sein Kollege Stephan Uhlmann vom FFII Deutschland unterstrich nochmals, dass der Austausch elektronischer Dokumente zwischen Bürgern und Verwaltungen nicht von einem Hersteller abhängig sein dürfe.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 4,31€
  3. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)

Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /