Abo
  • Services:

Günstiger als Congstar: O2 senkt Genion-Tarife

O2-Flatrate in alle Netze für unter 70,- Euro

Die Preise für die Flatrate-Tarife Genion XL und Genion L sollen zum 1. April 2008 sinken. Damit unterbietet Genion mit seinem XL-Tarif die bisher günstigste Mobilfunk-Flatrate von Congstar.

Artikel veröffentlicht am , yg

Genion XL wurde im Juli 2007 eingeführt und kostete damals 80,- Euro, ein subventioniertes Handy schlug mit weiteren 10,- Euro pro Monat zu Buche. Nun sind auf der Webseite von O2 neue Tarife zu finden. Die Genion-XL-Flatrate kostet fortan 68,- Euro, wenn sie über das Internet gebucht wird, für weitere 8,50 Euro pro Monat gibt es auch ein Handy dazu. 75,- Euro kostet Genion XL ohne Mobiltelefon, wenn man die Mobilfunk-Flatrate in einem O2-Shop bestellt. Der Tarif beinhaltet sämtliche Anrufe in die vier deutschen Mobilfunknetze sowie das deutsche Festnetz rund um die Uhr, eine SMS kostet 19 Cent.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim

Das bislang günstigste Pendant hatte Congstar im Angebot. Die Billigmarke von T-Mobile verlangt für die Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz und in alle Mobilfunknetze 69,95 Euro. Für eine Gesprächs-Flatrate von Congstar zu Congstar muss der Nutzer allerdings noch mal 4,99 Euro extra auf den Tisch legen.

Genion L soll ebenfalls um 5,- Euro günstiger werden und nun 20,- Euro pro Monat kosten. Damit kann der Kunde kostenlos ins O2-Mobilfunknetz und ins deutsche Festnetz telefonieren, ein Anruf in das Netz von E-Plus, Vodafone oder T-Mobile schlägt mit 19 Cent pro Minute zu Buche, eine SMS kostet ebenfalls 19 Cent. Wer im Tarif Genion L ein Handy dazuhaben will, muss derzeit 25,- Euro pro Monat bezahlen. Ob O2 den Aktionstarif längerfristig anbieten wird oder bald wieder 30,- Euro pro Monat für Genion L mit Handy anfallen, hat O2 nicht verraten.

Alle Genion-Tarife haben eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Die neuen Tarife sollen ab 1. April 2008 zu buchen sein. Inwieweit sie auch für Bestandskunden gelten, ließ O2 ebenfalls offen. Die Tarife Genion S und Genion M sollen unverändert bleiben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 2,99€

Markus Berger 11. Nov 2008

zum Thema Genion muss ich auf folgendes Angebote aufmerksam machen: www.eteleon.de...

Bachsau 03. Mai 2008

Was weißt du schon über T-Mobile? Nie gab es einen besseren Mobilfunkprovider, auch wenn...

micker77 27. Mär 2008

Also ich habe seit mehr als 6 Jahren O2 und hatte nie größere Netzprobleme, egal wo ich...

<> 26. Mär 2008

Zumal es gegen Vorgaben der Bundesnetzagentur verstösst da durch die...

<> 26. Mär 2008

Falsch - von 10 Usern in meinem Bekanntenkreis würden 9 mit den "Nachteilen" wie Du sie...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /