Abo
  • IT-Karriere:

Motorola spaltet sich auf

Handy-Geschäft soll eigenständig an die Börse gebracht werden

Aus Motorola werden zwei eigenständige, börsennotierte Unternehmen, entschied das Board of Directors des Unternehmens. Eines der Unternehmen wird Motorolas zuletzt schwächelndes Geschäft mit mobilen Endgeräten übernehmen, das andere die Sparte Broadband & Mobility Solutions.

Artikel veröffentlicht am ,

Eines der beiden Unternehmen wird sich auf mobile Endgeräte konzentrieren und Motorolas Geschäft in diesem Bereich fortführen: Design, Herstellung und Vertrieb von Handys, passendem Zubehör und Software. Zudem soll es Lizenzen für Motorolas Technik in diesem Bereich lizenzieren.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald, Freiburg im Breisgau
  2. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee

Das zweite Unternehmen erbt Motorolas Geschäftsbereich "Broadband & Mobility Solutions", der mobile Lösungen für Unternehmen, Verwaltungen sowie den Bereich öffentliche Sicherheit und Heimanwender bietet. Dies umfasst Angebote im Bereich Sprach- und Datenkommunikation, IP-basierte Videokommunikation, Netzwerkinfrastruktur, Set-Top-Boxen für Kabelnetze sowie WiMAX- und WLAN-Lösungen für kommerzielle Anbieter.

Die Motorola-Aktionäre sollen bei der Aufspaltung Aktien beider neuen Unternehmen erhalten. Umgesetzt werden soll die Aufspaltung im Jahre 2009, noch könnte aber alles ganz anders kommen, so Motorola.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Trollentlaver 26. Mär 2008

Wenn du schon auf so etwas antwortest, dann kennzeichne den Thread wenigstens für...

ö 26. Mär 2008

naja 500mhz und linux drauf bei den neuen

Edolph Mütz 26. Mär 2008

? warum nicht mit nem ferrari?


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone 2 ausprobiert

Das neue ROG Phone II von Asus richtet sich an Mobile Gamer - ist angesichts der Topausstattung aber auch für alle anderen Nutzer interessant.

Asus ROG Phone 2 ausprobiert Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


      •  /