• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola spaltet sich auf

Handy-Geschäft soll eigenständig an die Börse gebracht werden

Aus Motorola werden zwei eigenständige, börsennotierte Unternehmen, entschied das Board of Directors des Unternehmens. Eines der Unternehmen wird Motorolas zuletzt schwächelndes Geschäft mit mobilen Endgeräten übernehmen, das andere die Sparte Broadband & Mobility Solutions.

Artikel veröffentlicht am ,

Eines der beiden Unternehmen wird sich auf mobile Endgeräte konzentrieren und Motorolas Geschäft in diesem Bereich fortführen: Design, Herstellung und Vertrieb von Handys, passendem Zubehör und Software. Zudem soll es Lizenzen für Motorolas Technik in diesem Bereich lizenzieren.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Das zweite Unternehmen erbt Motorolas Geschäftsbereich "Broadband & Mobility Solutions", der mobile Lösungen für Unternehmen, Verwaltungen sowie den Bereich öffentliche Sicherheit und Heimanwender bietet. Dies umfasst Angebote im Bereich Sprach- und Datenkommunikation, IP-basierte Videokommunikation, Netzwerkinfrastruktur, Set-Top-Boxen für Kabelnetze sowie WiMAX- und WLAN-Lösungen für kommerzielle Anbieter.

Die Motorola-Aktionäre sollen bei der Aufspaltung Aktien beider neuen Unternehmen erhalten. Umgesetzt werden soll die Aufspaltung im Jahre 2009, noch könnte aber alles ganz anders kommen, so Motorola.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Trollentlaver 26. Mär 2008

Wenn du schon auf so etwas antwortest, dann kennzeichne den Thread wenigstens für...

ö 26. Mär 2008

naja 500mhz und linux drauf bei den neuen

Edolph Mütz 26. Mär 2008

? warum nicht mit nem ferrari?


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    •  /