Abo
  • Services:
Anzeige

Asus bringt 3D-Navigation mit Lichtsensor

Navigationsgerät mit TMC und Multimediafunktionen

Noch gibt es nicht viele Navigationsgeräte, die Gebäude in 3D darstellen. Das Asus R700t darf sich nun dazu zählen. Der taiwanische Hersteller hat ein neues Navigationsgerät vorgestellt, das zur besseren Orientierung 3D-Ansichten verschiedener Sehenswürdigkeiten zeigt. Außerdem verfügt das GPS-System über einen automatischen Lichtsensor, integriertes TMC (Traffic Message Channel) und einige Multimediafunktionen.

Asus R700t
Asus R700t
Für die 3D-Darstellung sorgt die Software iGo, die berühmte Gebäude wie beispielsweise den Louvre oder den Triumpfbogen in Paris auf die Straßenkarte rendert. Im 3D-Modus lassen sich durch Zoomen oder Schwenken der Karte die Gebäude von verschiedene Blickwinkeln aus betrachten. Der Nutzer kann sich jedoch auch wie gewohnt eine 2D-Ansicht anzeigen lassen.

Anzeige

Das R700t bietet einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 480 x 272 Bildpunkten bei bis zu 65.536 Farben. Der Lichtsensor passt die Hintergrundbeleuchtung des LC-Displays an die jeweils gegebene Helligkeit an. Damit schaltet das GPS-System bei Dunkelheit automatisch in den Nachtmodus. Das soll auch für Tunneldurchfahrten bei Tage gelten.

Asus R700t
Asus R700t
Das R700t verfügt über Bluetooth 2.0, über die es sich mit jedem Bluetooth-fähigen Mobiltelefon koppeln lässt. Damit können eingehende Telefonate auf das Navigationssystem geleitet und über die integrierte Freisprecheinrichtung angenommen werden. Eine Echo-Unterdrückung soll helfen, Telefonate während der Fahrt zu führen, eine ankommende SMS kann sich der Fahrer vorlesen lassen. Der integrierte TMC-Empfänger berücksichtigt aktuelle Verkehrsmeldungen bei der Routenplanung.

Das Gerät bietet dem Fahrer Ausweichrouten an und schätzt die Verzögerung ab, die durch einen Stau eintritt. Schließlich kann sich der Fahrer den aktuellen Wetterbericht und die Wetterverhältnisse in Großstädten anzeigen lassen. Weiter hat Asus einen MP3-Player, einen Video-Player und einen Bildbetrachter integriert. Die Musik- und Sprachausgabe kann via FM-Transmitter über die Lautsprecher des Autoradios erfolgen.

Das Asus R700t arbeitet unter WindowsCE 5.0, im Innern werkelt ein mit 400 MHz getakteter Prozessor von Samsung. Die GPS-Funktion wird über einen SiRF-Star-III-GPS-Chipsatz mit integrierter Antenne gesteuert. Der interne Speicher fasst 1 GByte. Per SD-Karte lässt er sich um bis zu 4 GByte erweitern.

Das Asus R700t misst 128 x 80 x 13,2 mm und wiegt 200 Gramm, der Lithium-Ionen-Akku soll bis zu 5 Stunden lang den Weg weisen, bevor er wieder ans Ladegerät muss. Im Lieferumfang sind ein Netzteil, ein Autoladekabel, eine KFZ Halterung und eine 1 GByte große SD-Karte enthalten. Das Kartenmaterial für Europa wird auf einer CD mitgeliefert. In Deutschland soll das Asus R700t ab sofort für 299,- Euro zu haben sein.


eye home zur Startseite
OnlineGamer 28. Mär 2008

Danke für den Tipp :-)

David Lee 28. Mär 2008

... und ich wünsche mir den Weltfrieden ...

katarrh 27. Mär 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. University of Passau, Passau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  3. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Warum muss heutzutage alles "gerettet" werden ?

    Lemo | 20:12

  2. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    SchmuseTigger | 20:05

  3. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    blubberlutsch | 20:02

  4. Re: Rechtssystem untergraben

    SelfEsteem | 19:59

  5. Re: Ladezeiten/Traffic golem.de mit/ohne...

    david_rieger | 19:58


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel