Abo
  • Services:

PHP 5.3 bis zu 30 Prozent schneller

re2c-basierter Scanner in PHP 5.3

Die Entwickler der freien Scriptsprache PHP haben begonnen, PHP von einem veralteten, Flex-basierten Lexer auf re2c umzustellen. Die aktuelle Entwicklerversion von PHP 5.3 wird dadurch und viele weiter Verbesserungen an der Zend-Engine um bis zu 30 Prozent schneller.

Artikel veröffentlicht am ,

Re2c kommt bei PHP bereits seit geraumer Zeit z.B. zur Serialisierung zum Einsatz. Mit PHP 5.3 löst re2c nun auch den bisher verwendeten Flex-basierten Lexer ab, wovon sich die PHP-Entwickler eine höhere Geschwindigkeit versprechen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Erst Benchmarks der aktuellen Entwicklerversion von PHP 5.3 mit PHP 5.2, die Dmitry Stogov veröffentlichte, sehen vielversprechend aus: Demnach ist PHP 5.3 bis zu 30 Prozent schneller als sein Vorgänger. Gemessen wurden die PHP-Applikationen Drupal (20 Prozent schneller), Qdig (2 Prozent schneller), Typo3 (30 Prozent schneller), Wordpress (15 Prozent schneller) und Xoops (10 Prozent schneller).

Für diese Leistungssteigerung ist nicht allein re2c verantwortlich, hat aber seinen Anteil, so Stogov. Neben dem Umstieg auf re2c gibt es zahlreiche weitere Optimierungen am ausführenden Teil der Zend Engine.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen

smirg0l 30. Jan 2009

"you've been critically hit by a big block of text for over ninethousand!!1" Zu...

BSDDaemon 27. Mär 2008

Touché

Ararat++ 26. Mär 2008

K.e.i.n.t.e.x.t

GrinderFX 26. Mär 2008

Er weiß vermutlich nicht mal seinen namen und ohne adresszettel in seinem portemonnaie...

Freespacer 26. Mär 2008

Vorher hatte ich eAccelerator 0.9.5.2. Jedoch lahmt er von Zeit zu Zeit total trotz...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
    Probefahrt mit Tesla Model 3
    Wie auf Schienen übers Golden Gate

    Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
    Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

    1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
    2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
    3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

      •  /