Abo
  • Services:

Auch Elitegroup mit Mini-Notebook um Intels Atom-CPU

Neuer Konkurrent für Asus' Eee-PCs

Nachdem der taiwanische Hersteller ECS Elitegroup auf dem "Mobile World Congress" 2008 bereits erste Prototypen eines Mini-Notebooks gezeigt hatte, legt das Unternehmen nun die technischen Daten des Geräts vor. Es ist um Intels Atom-CPU ("Diamondville") gebaut und soll ein HDSPA-Modul mitbringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "ECS G10IL" genannte Gerät ist mit 25,9 x 18 x 28,5 Zentimetern ähnlich kompakt gestaltet wie der Eee-PC 701 von Asus - was der ECS-Konkurrent wiegt, ist jedoch noch nicht bekannt. Wie schon Asus für kommende Eee-PCs angekündigt hatte, soll auch das ECS-Gerät mit Intels Atom-CPU ausgestattet sein, gepaart mit dem Chipsatz 945 GSE.

ECS G10IL
ECS G10IL
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, München

Analog zu bisherigen Eee-PCs ist auch nur ein Steckplatz für SO-DIMMs vorgesehen, maximal 2 GByte lassen sich laut ECS so einsetzen. Das Display ist wahlweise 8,2 Zoll oder 10,2 Zoll groß, die Auflösungen behält ECS vorerst noch für sich. Das gilt nicht für die Schnittstellenausstattung: Drei USB-2.0-Ports, Fast-Ethernet, ein 56k-Modem, einen 4-in-1-Leser für Speicherkarten und VGA bringt das Gerät mit. Nicht nur WLAN nach 802.11b/g - wie der Eee-PC 701 - ist im G10IL verbaut, anders als die bisherigen Asus-Geräte will Elitegroup auch ein internes Bluetooth-Modul anbieten.

Als weiteren Unterschied zu den bisherigen Asus-Angeboten, die unter anderem ein externes HSDPA-Modul vorsehen, soll das Elitegroup-Notebook bereits intern den schnellen Datenfunk mit bis zu 7,2 MBit/s beherrschen. Offenbar hat ECS auch genügend Platz für eine 1,8-Zoll-Festplatte gelassen, das Notebook soll sowohl mit magnetischem Massenspeicher als auch mit SSD zu haben sein. Wie auch beim Eee-PC 900 will Elitegroup das Gerät mit Linux oder Windows XP anbieten.

Wann das allerdings der Fall ist und was die verschiedenen Varianten des G10IL kosten, ist noch nicht bekannt. Neben Elitegroup stehen auch Acer, MSI und dem Vernehmen nach Dell mit Alternativen zu Asus' Eee-PCs in den Startlöchern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 216,50€
  3. 119,90€
  4. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten

Celly 28. Mär 2008

Abgesehen davon das das eine unverschämte rassistische Bemerkung ist: Können das ja auch...

bisserl mehr... 27. Mär 2008

Prollt mit Loser rum und hat keine Ahnung - lustig bis traurig 1) gibts bei vielen...

Species8372 26. Mär 2008

Da hast du vollkommen recht. Keine Ahnung was das soll. Mein MSI S262 wiegt keine 2 kg...

bephop 26. Mär 2008

Der Code-Name der Atom-CPU ist Silverthorne. Diamondville ist der Name des Atom...

Entwickler 26. Mär 2008

Selbst für Entwicklungsländer völlig sinnlos, da eigentlich alle Entwicklungsländer zu...


Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    •  /