Abo
  • Services:

DIN stimmt für ISO-Standardisierung von OOXML

Votum noch nicht offiziell abgegeben

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat abermals für ISO-Standardisierung des Dokumentenformates Office Open XML (OOXML) gestimmt. Zwar wurden Bedenken eingeräumt und somit eine leichte Verschiebung hin zur Ablehnung erreicht, noch wird die Standardisierung aber befürwortet. Das offizielle Votum gibt das DIN erst in wenigen Tagen ab.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Trotz einer leichten Verschiebung hin zur Ablehnung wurde die Standardisierung von Microsofts Office-Dokumentenformat vom DIN befürwortet, teilte der Linux-Verband mit. Die von den OOXML-Kritikern vorgetragenen Argumente hätten nicht entkräftet werden können, daher müsse nun ein Lenkungsausschuss entscheiden, wie weiter zu verfahren ist, so Elmar Geese, Erster Vorsitzender des Linux-Verbandes.

Stellenmarkt
  1. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

"Wir sehen an dem langwierigen und umstrittenen Verfahren, wie wichtig mehr Transparenz in der Entscheidungsfindung ist. Trotz der massiven und zweifellos berechtigten Vorwürfe gegen Microsoft, schon wieder seine dominierende Marktstellung und seine ungeheure wirtschaftliche Macht zu missbrauchen, ändert sich das Umfeld leider zu langsam. Microsoft schwimmt eindeutig gegen den Strom, hat aber offensichtlich noch hinreichende Kraft das zu tun, auch wenn es hin und wieder Milliarden an Strafgeldern für sein Verhalten zahlen muss", so Geese weiter.

Weiter merkt der Linux-Verband an, dass Sun - einer der Entwickler des konkurrierenden OpenDocument-Formates (ODF) - der Abstimmung fern blieb. Dies zeige, wie viel Einfluss Microsoft tatsächlich habe. "Microsoft wird sich in den Abstimmungen zu OOXML durchsetzen, nicht nur in Deutschland. Das ist zwar bedauerlich, aber vorhersehbar", so Geese weiter. Seiner Ansicht nach dürfte die OOXML-Geschichte nachhaltig das Vertrauen in einen unabhängigen Standardisierungsprozess zerstören. Zwar sei bekannt, dass große Unternehmen Einfluss auf Standardisierungen nehmen, so Geese, dies spiele sich aber meist versteckt in Hinterzimmern ab. "Diesmal haben wir einen ungeschminkten Blick auf die Machtverhältnisse bekommen, und das ist für Öffentlichkeit und Mitbewerb im gegebenen Umfang erschreckend."

Das offizielle Votum wird das DIN am 28. März 2008 abgeben. Erst vor kurzem hatte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) das DIN aufgerufen, gegen die OOXML-Standardisierung zu stimmen. Microsofts Alternative zum bereits von der ISO standardisierten ODF steckt noch immer im Prozess zum internationalen Standard. Das DIN hatte das Microsoft-Format schon 2007 befürwortet. In der damaligen ISO-Abstimmung sowie in einem zweiten Verfahren im Februar 2008 schaffte das Format jedoch nicht, die nötigen Stimmen zu erlangen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. bei Alternate kaufen

Ihr Name: 02. Apr 2008

Hier wird ja auch nicht behauptet dass NIEMAND das Format verwenden würde, sonden...

Nameless 28. Mär 2008

GESUCHT: DINorm für Korruption und Vetternwirtschaft Ich stimme dafür und nach meiner...

Steppenwolf 26. Mär 2008

Immernoch die gleichen Verleumdungen und üble Nachede. Bisher bist du jeglichen Beweis...

Steppenwolf 26. Mär 2008

Falls du es noch nicht gemerkt haben solltest: ODF und OOXML sind KEINE Maßeinheiten...

Steppenwolf 26. Mär 2008

btw. JPEG 2000 --> ISO/IEC 15444 (in mehreren Teilen) TIFF --> ISO 12639 PNG --> ISO/IEC...


Folgen Sie uns
       


Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week)

Auf der Display Week 2018 in Los Angeles zeigt der chinesische Hersteller BOE ein im Wind flatterndes AMOLED.

Im Wind flatterndes AMOLED angesehen (Display Week) Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
    Windows 10
    Der April-2018-Update-Scherz

    Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
    2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
    3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

    BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
    BMW i3s im Test
    Teure Rennpappe à la Karbonara

    Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
    Ein Praxistest von Friedhelm Greis

    1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
    2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
    3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

      •  /