Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft stellt Xbox-Cheater an den Pranger

Auffälliger Schriftzug warnt faire Mitglieder vor Betrügern

Einspruch zwecklos: Wer in Xbox 360 Live beim Cheaten ertappt wird, den brandmarkt Microsoft innerhalb der Community künftig offiziell als "Cheater", um andere Spieler vor dem vermeintlich betrügerischen Mitglied zu warnen. Außerdem werden alle erspielten Punkte des Accounts auf null zurückgesetzt.

Microsoft ist sich sicher: Wer auf Xbox 360 Live als Cheater auffliegt, der hat es verdient. Das neu unter dem Namen "Gamescore Correction" gestartete Programm vereint eine ganze Reihe von Maßnamen, mit denen aufgeflogene Schummler bestraft und innerhalb der Community als Betrüger gekennzeichnet werden. "Es gibt keine Möglichkeit, eine Gamescore Correction anzufechten", schreibt Microsoft auf einer offiziellen Seite. Allerdings ist Microsoft überzeugt, dass die Betroffenen zu Recht bestraft werden. Es kämen mehrere Ermittlungsmethoden zum Einsatz, und: "Wir korrigieren nur Gamescores von Spielern, die alle Kriterien zu 100 Prozent erfüllen", so die Firma.

Anzeige

Innerhalb der Community dürfte vor allem die öffentliche Brandmarkung als Spielebetrüger Wirkung zeigen. Der Account der ertappten Nutzer wird mit einem deutlich sichtbaren "Cheater" versehen; auf Flickr.com zeigt ein Xbox-Mitarbeiter, wie das aussieht. Auf Anfrage von Golem.de sagte Microsoft, dass der Schriftzug im Laufe der Zeit wieder entfernt wird, falls die Spieler sich dann anständig verhalten - wie lange sie brav sein müssen, stehe allerdings noch nicht fest.

Auch der Gamescore von Schummlern wird auf null zurückgesetzt. Bereits erreichte Archievements können sie nicht noch einmal erspielen - immerhin lassen sich aber neue, natürlich auf ehrliche Art, wieder erringen.


eye home zur Startseite
osman 29. Sep 2009

http://www.drogendealer.de/cgi-bin/dd.cgi?yOKGmeWj

Blubber McBla 28. Mär 2008

jap ...aber wenn´s dann darum geht das ihr sohn oder ihre tochter dabei erwicht worden...

Kutscher 26. Mär 2008

nicht lieber Todesstrafe? ...virtuell?

kendon 26. Mär 2008

dass sie es nichtmal ändern. daran erkennt man wohl den guten journalisten, er lässt sich...

Dr. Zook 26. Mär 2008

Ja, das ist nicht ganz korrekt. Du musst nach dem ersten "links" den Controller in die...


Freak-und-Informatiker / 09. Apr 2008

Schon Jan Hegenberg wusste Bescheid

First Bug - die QA Seite / 25. Mär 2008

Anti Cheating mal anders



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  4. FIO SYSTEMS AG, Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 41,49€ (5€ Zusatzrabatt bei Zahlung mit Amazon Pay)
  3. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Wieso emuliert man x86 auf ARM, warum...

    baldur | 02:35

  2. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    User_x | 02:20

  4. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20

  5. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    xenofit | 01:42


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel