Abo
  • Services:
Anzeige

Safari für Windows mit Sicherheitslücken

Ein Sicherheitsloch erlaubt Ausführung von Schadcode

In der Windows-Ausführung von Safari 3.1 wurden zwei Sicherheitslücken gefunden, die bislang nicht geschlossen wurden. Über eines der Sicherheitslöcher können Angreifer unter Umständen auch Schadcode ausführen. Das andere Sicherheitsleck kann für Spoofing-Angriffe genutzt werden.

Nachdem die erste öffentliche Beta-Version von Safari für die Windows-Plattform erschienen war, wurden zahlreiche Sicherheitslücken in dem Browser entdeckt. Mit der Final-Version hat Apple nun aber auch nicht viel mehr Glück. Denn seit einer Woche steht die Final-Version von Safari für die Windows-Welt bereit und schon muss sich der Apple-Browser mit zwei Sicherheitslecks herumschlagen.

Anzeige

Beide Sicherheitslücken in Safari 3.1 für Windows wurden von dem Argentinier Juan Pablo Lopez Yacubian entdeckt. Das eine Sicherheitsleck kann für Spoofing-Angriffe missbraucht werden. Das zweite Sicherheitsloch ist noch gefährlicher, denn darüber kann ein Angreifer schadhaften Code einschleusen und ausführen. Dazu muss dem Opfer nur ein Dateiname mit einem besonders langen Namen untergeschoben werden, schon bringt dies den Browser zum Absturz. Zu beiden Sicherheitslecks wurde Beispiel-Code veröffentlicht, um die Sicherheitslecks zu beweisen.

Bislang bietet Apple keinen Patch für die Windows-Ausführung von Safari an, um die Sicherheitslücken zu schließen. Wann ein entsprechender Patch erscheinen wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
iSchwuchtel 26. Mär 2008

Jetzt lieg ich hier mal wieder nackig im Bett und kuschel mit meinem MacBook Air, während...

Andreas Heitmann 26. Mär 2008

Ich steh drauf, Dorfkinder wie Dich nach Herzenslust zu verarschen ... Das Bild ist...

Ararat++ 25. Mär 2008

Wayne?

Narf 25. Mär 2008

Also ich fühl mich hier schon fast wie zu Hause. Finds so langsam richtig gemütlich hier.

unterschichtenf... 25. Mär 2008

wieso künftigen? 1-dollar-jobs ist doch jetzt schon weltherrscher bei stupid-/bugware!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  4. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Öfters mal Skimaske tragen.

    Benutzer0000 | 06:07

  2. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Benutzer0000 | 05:59

  3. Das wird noch (sehr) böse enden...

    Benutzer0000 | 05:57

  4. Re: Asien

    Benutzer0000 | 05:52

  5. Re: Ich glaub es hackt ..

    Benutzer0000 | 05:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel