Abo
  • Services:
Anzeige

Musik-Flatrate von Sony-BMG noch 2008 für 6 bis 8 Euro

Offenbar nicht alle Titel für Download vorgesehen

In einem Interview mit der Onlineausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat Sony-BMGs CEO Rolf Schmidt-Holtz Pläne für eine Musik-Flatrate seines Unternehmens bestätigt. Das Angebot soll noch im Jahr 2008 starten, sieht aber anscheinend bisher nicht den Download aller darin enthaltenen Titel vor.

Wie der Musik-Manager im Interview mit FAZ.net erklärte, soll das Abonnement 6,- bis 8,- Euro im Monat kosten. Dafür können sich die Kunden dann das gesamte Angebot der zweitgrößten Plattenfirma der Welt "anhören", so Rolf Schmidt-Holtz. Am Ende eines Abonnementjahres soll man 40 bis 50 Songs behalten dürfen.

Anzeige

Diese Angaben decken sich mit den bisher nicht bestätigten Plänen von Apple, iPods in Zukunft in Verbindung mit einem Musik-Abo anzubieten. Laut Rolf Schmidt-Holtz verhandelt Sony-BMG derzeit auch mit Apple, aber ebenso mit Nokia und anderen Herstellern von Handys. Nokia hatte bereits angekündigt, unter dem Motto "Comes with Music" seine Handys in Zukunft mit einem Musik-Abo auf den Markt bringen zu wollen - allerdings in Kooperation mit Univeral Music.

Ob Sony-BMG auch einen Alleingang wagt oder mit anderen Musikkonzernen zusammenarbeiten will, bestätigte Rolf Schmidt-Holtz noch nicht: " Das Angebot wird umso attraktiver, je größer die Musikauswahl ist. Ich sage nicht, dass es uninteressant wäre, wenn wir es allein machen. Aber es wäre sicher nicht so spannend." Laut seinen Aussagen ist der Startschuss noch für 2008 geplant, aber nur, "wenn alles glatt läuft".

Wie Sony-BMG das Angebot genau gestalten will, erklärte der CEO des Unternehmens noch nicht. Da aber laut seinen Angaben gegenüber FAZ.net nur vom "Anhören" aller Titel die Rede ist, dürfte es sich um einen Streaming-Service handeln. Diesen kann man so lange nutzen, wie das Abonnement besteht. Die bisher auch mit Apples Planungen in Verbindung gebrachten 40 bis 50 Titel zum Download - die man auch nach Kündigung tatsächlich behalten darf - wären damit nur ein Bonus.

Die "Musik-Flatrate" von Sony-BMG würde damit eher einem Service wie "Radio-on-demand" ähneln, nicht einer echten Flatrate, bei der sich die Kunden die Musikstücke herunterladen und dann auf beliebigen Geräten abspielen können.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 26. Mär 2008

Ich meinte: ein Album 100 MB 10 Alben pro Tag (= 1 GB) macht 300 Alben im Monat (= 30...

gerry the germ 26. Mär 2008

ich sag nur so nie

Rainer Haessner 25. Mär 2008

Mit Verlaub: wie sonst hörst Du Deine Musik? Walzengrammophon mit Trichter. Die...

Nowis 25. Mär 2008

Sind die hier beschriebenen Alternativen auch legal. Das ist was mich am meisten stört...

Sonie 25. Mär 2008

Und schon wieder gibt es eine neue Chance für das gute alte Sony-Rootkit. Es sollte einem...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. ab 14,99€
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Linux?

    486dx4-160 | 00:11

  2. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    Oktavian | 00:07

  3. Re: Austauschbarkeit bei Ultrabooks geht also doch!

    486dx4-160 | 00:07

  4. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    NativesAlter | 19.08. 23:26

  5. Re: Die IDEE!!!!

    tingelchen | 19.08. 23:21


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel