Abo
  • Services:
Anzeige

Sprach-API von Google

AJAX-Language-API erkennt Sprachen automatisch

Mit dem "AJAX Language API" bietet Google einen Dienst, mit dem Entwickler ihre Webapplikationen mit einer Übersetzungsfunktion ausstatten können. Die verwendete Sprache erkennt Google automatisch.

Googles "AJAX Language API" soll Entwicklern helfen, Inhalte innerhalb ihrer Applikation automatisch zu übersetzen. Es wird per JavaScript in eine Webapplikation eingebettet. Unterstützt werden insgesamt 13 Sprachen, allerdings beschränkt sich die Übersetzung auf zusammen 29 Sprachpaare, zwischen denen übersetzt werden kann. Mit dabei sind die Übersetzung von Deutsch zu Englisch sowie Deutsch zu Französisch und umgekehrt, wobei sich alle unterstützten Sprachen mindestens ins Englische übersetzen lassen.

Anzeige

In welcher Sprache ein Text eingegeben wurde, erkennt Google automatisch und gibt über das API an, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Software richtig liegt. Je mehr Text, je besser die automatische Erkennung.

Details zu Googles AJAX Language API finden sich unter code.google.com/apis/ajaxlanguage/.


eye home zur Startseite
Devon James 26. Mär 2008

Verwirrende und reisserische Überschrift. "Übersetzungs-API von Google" hätte sicher...

mg 25. Mär 2008

Stimmt genau. Dummer Web 2.0 Hype. @kiddies: FRESSE HALTEN!


Ajaxschmiede.de / 09. Apr 2008

Übersetzen mit der AJAX-Language-API von Google



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lecos GmbH, Leipzig
  2. Sharp Electronics GmbH, Hamburg
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)

Folgen Sie uns
       


  1. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  2. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  3. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  4. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  5. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  6. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  7. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  8. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  9. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  10. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    DebugErr | 12:16

  2. Alternative Liebe?!

    Mingfu | 12:16

  3. Re: Entwickler von Angriffsvektoren, nah am...

    tralalala | 12:12

  4. Re: Die Idee ist gut...

    felyyy | 12:09

  5. "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf sich...

    dabbes | 12:09


  1. 12:05

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 09:36

  7. 09:08

  8. 08:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel