Abo
  • IT-Karriere:

Sprach-API von Google

AJAX-Language-API erkennt Sprachen automatisch

Mit dem "AJAX Language API" bietet Google einen Dienst, mit dem Entwickler ihre Webapplikationen mit einer Übersetzungsfunktion ausstatten können. Die verwendete Sprache erkennt Google automatisch.

Artikel veröffentlicht am ,

Googles "AJAX Language API" soll Entwicklern helfen, Inhalte innerhalb ihrer Applikation automatisch zu übersetzen. Es wird per JavaScript in eine Webapplikation eingebettet. Unterstützt werden insgesamt 13 Sprachen, allerdings beschränkt sich die Übersetzung auf zusammen 29 Sprachpaare, zwischen denen übersetzt werden kann. Mit dabei sind die Übersetzung von Deutsch zu Englisch sowie Deutsch zu Französisch und umgekehrt, wobei sich alle unterstützten Sprachen mindestens ins Englische übersetzen lassen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf

In welcher Sprache ein Text eingegeben wurde, erkennt Google automatisch und gibt über das API an, mit welcher Wahrscheinlichkeit die Software richtig liegt. Je mehr Text, je besser die automatische Erkennung.

Details zu Googles AJAX Language API finden sich unter code.google.com/apis/ajaxlanguage/.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Devon James 26. Mär 2008

Verwirrende und reisserische Überschrift. "Übersetzungs-API von Google" hätte sicher...

mg 25. Mär 2008

Stimmt genau. Dummer Web 2.0 Hype. @kiddies: FRESSE HALTEN!


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /