Abo
  • Services:
Anzeige

Acer will den Asus Eee PC 900 im Preis unterbieten

Notebook 50,- US-Dollar günstiger als Eee PC der zweiten Generation

Der Erfolg des Asus Eee PC hat andere Hersteller dazu gebracht, ebenfalls preiswerte Mini-Notebooks in diesem Segment zu entwickeln. Acer will Asus im Preis jetzt deutlich unterbieten und seinen Low-Cost-Rechner bei gleicher Display-Größe ca. 50,- US-Dollar preiswerter anbieten als den Asus Eee PC 900 mit 8,9 Zoll großem Display.

Einem Bericht der taiwanischen Digi-Times zufolge, die sich auf Notebook- Herstellerfirmen berufen, soll der Acer-Rechner auf dem Markt rund 350,- bis 400,- US-Dollar kosten. Der neue Asus Eee 900 mit dem größeren Display soll in den USA rund 500,- US-Dollar und in Deutschland rund 400,- Euro kosten.

Anzeige

Asus könnte jedoch mit dem früheren Marktstart seines Gerätes punkten. Der neue Eee PC soll in einigen Märkten nun schon im April 2008 angeboten werden, während Acer bislang plant, sein Gerät erst ab Mai zu verkaufen.

Nach Angaben von Asus' CEO Jerry Shen ist das größte Problem der Massenfertigung die Beschaffung der Akkus, was Asus aber bis Mai 2008 lösen will. Wie Acer mit diesem Problem umgeht, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Johannes2 28. Apr 2008

Falsch. Bedenkt man, dass in Deutschland die MwSt. deutlich höher ist, ist das Notebook...

BernBerg 04. Apr 2008

Wieso stinkt die FAT32 -- NTFS ist viel viel langsamer Alle reden, dass NTFS Moderner...

Hotohori 25. Mär 2008

Stimmt, ich werd mir sicherlich kein Acer kaufen, aber Konkurrenz belebt trotzdem das...

Hotohori 25. Mär 2008

Vermutlich deshalb, weil Asus mit der Produktion nicht hinterher kommt und da lassen...

Ekelpack 25. Mär 2008

Nöö... aber Geld ist es einfach nicht wert, sich darüber aufzuregen. 80,- € ... ich...


Ralphs Piratenblog / 25. Mär 2008

Einfach Eee / 24. Mär 2008

Acer: Günstiger 8,9 Zoller ab Mai 2008

EEE Pc - Alles über den Asus EeePc 4G / 24. Mär 2008

Günstiger als der EeePC?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Nürnberg
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. über Nash Direct GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  2. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  3. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  4. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  5. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  6. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter

  7. Erste Tests

    Autonome Rollstühle in Krankenhäusern und Flughäfen erprobt

  8. Firmware

    PS4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  9. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  10. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Kann etwas Enterprise sein wenn es OpenSource ist?!

    Schattenwerk | 14:27

  2. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    Chronisch Unbegabt | 14:27

  3. Re: Nun ja nach Neustart wird auch Code benötigt

    SP1D3RM4N | 14:25

  4. Re: IMHO Java an Adobe angeben...

    RicoBrassers | 14:24

  5. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Nikolai | 14:24


  1. 13:48

  2. 13:15

  3. 12:55

  4. 12:37

  5. 12:30

  6. 12:00

  7. 11:17

  8. 10:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel