Abo
  • IT-Karriere:

Ubisoft kauft "Tom Clancy" für Millionensumme

Französischer Publisher erwirbt Namensrechte von Bestseller-Autor

Ab jetzt gehört er Ubisoft, der Name "Tom Clancy". Der französische Publisher erwirbt das unbefristete Recht, mit dem Bestseller-Autoren für Computerspiele ebenso wie für damit zusammenhängende Filme und andere Merchandising-Produkte zu werben.

Artikel veröffentlicht am ,

Tom Clancy
Tom Clancy
Seit 1996 erscheinen Computerspiele mit dem "Tom Clancy"-Logo - damals noch bei Clancys eigener Spielefirma Red Storm Entertainment. Diese wurde im Jahr 2000 von Ubisoft aufgekauft, seitdem sind gut zwei Dutzend Spiele auf unterschiedlichsten Plattformen erschienen; am bekanntesten ist die Rainbow-Six-Serie. Jetzt kauft Ubisoft dem 60-jährigen Autoren das unbefristete Recht ab, für Spiele und darauf basierende Filme und andere Produkte mit seinem Namen zu werben, der insbesondere auf dem amerikanischen Markt regelmäßig in den Bestseller-Listen auftaucht.

Die Summe - die "bar" bezahlt wird, also nicht in Aktien oder Ähnlichem - verrät Ubisoft nicht direkt. Allerdings orakeln die Franzosen, vor dem Vertrag mit Clancy einen Netto-Kassenstand von rund 150 Millionen Euro am Geschäftsjahresende 2008 erwartet zu haben. Jetzt rechne man nur noch mit gut 130 Millionen Euro; außerdem zahle man auch in den beiden kommenden Geschäftsjahren. Sprich: Der Name "Clancy" ist Ubisoft mindestens 20 Millionen Euro wert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-20%) 23,99€
  3. 4,99€
  4. 2,22€

ejd 01. Jun 2008

alle bücher die andere unter seinen namen geschrieben haben sind SCHEIßE

sfdlöksa 24. Mär 2008

SC1 hab ich nie gespielt, Pandora Tomorrow war mir irgendwie zu schwer aber Chaos Theory...

GoMen 23. Mär 2008

"Tom Clancy does Dallas" Eh... falsche Branche.

olleIcke 22. Mär 2008

ich kapiers nich ganz. Soll das Jetzt ne Kritik an der Meldung sein, oder ne Parodie auf...

döpl 21. Mär 2008

Wie bei vielen anderen TC Games auch


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /