Abo
  • Services:

Karten für Blizzard Worldwide Invitational 2008 erhältlich

Heute startet der Ticket-Vorverkauf für Veranstaltung in Paris

Um 17:00 Uhr eröffnet Blizzard den Onlineshop, in dem Computerspieler Karten für das "Worldwide Invitational 2008" kaufen können. Das bietet E-Sport sowie Kostümwettbewerbe und auch einige Designer sind vor Ort. Die Gerüchteküche will außerdem wissen, dass ein neues Spiel angekündigt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Ende Juni 2008 pilgern Fans von World of Warcraft nach Paris - dort veranstaltet Blizzard seine zweitägige "Worldwide Invitational 2008". Am 28. und 29. Juni 2008 können die Glücklichen, die eine der traditionell heiß begehrten Karten für 70,- Euro ergattert haben, schon mal eine Runde Starcraft 2 spielen und die World-of-Warcraft-Erweiterung Wrath of the Lich King antesten. Außerdem gibt es Podiumsdiskussionen mit Blizzard-Entwicklern plus Autogrammstunden, E-Sport-Turniere und Live-Musik.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Zusätzlich erhält jeder Besucher ein Geschenkpaket mit Gegenständen von Blizzard, inklusive einem Beta-Key für ein ungenanntes kommendes Spiel und ein exklusives Haustier für World of Warcraft. Tickets gibt es ausschließlich auf einer eigens eingerichteten Webseite.

Einige Insider mutmaßen, dass Blizzard bei der Veranstaltung feierlich ein neues Spiel vorstellt - die Rede ist von Diablo 3. Wichtigster Auslöser für die Spekulationen ist die kürzlich entsprechend aktualisierte Job-Angebotsseite der kalifornischen Kultentwickler.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Next 25. Mär 2008

Warum "SOLLTEN" die? Und zum lachen ist das keines wegs, den ich lache auch keinen aus...

Karl Karli 25. Mär 2008

Ja, Diablo 3 ists.

GrinderFX 21. Mär 2008

Wezen dezen.

expertenberater 20. Mär 2008

troll!

profiprogrammierer 20. Mär 2008

nix


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

      •  /