Abo
  • Services:

Western Digital mit 640-GByte-Platten für 85,- Euro

Neue Zwischengröße mit zwei Magnetscheiben

Nach Samsung setzt auch Western Digital Festplatten von 640 GByte zwischen die etablierten Kapazitäten von 500 und 750 GByte. Die neuen Laufwerke können durch eine andere Konstruktion besonders günstig angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das beste Verhältnis von Preis zu Kapazität haben unter den 3,5-Zoll-Festplatten derzeit Modelle von 500 oder 750 GByte. Als bisher einziger Hersteller hat Samsung auch ein Laufwerk mit 640 GByte im Angebot. Nun kommt Western Digital (WD) hinzu und will den Preisbrecher spielen: Zum Preis von rund 85,- Euro, also nur 10,- Euro teurer als 500-GByte-Platten, soll die "Caviar SE16" in den kommenden Wochen in den Handel kommen.

Stellenmarkt
  1. Grand City Property, Berlin
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Möglich macht das eine höhere Datendichte von 320 GByte pro Magnetscheibe, so dass nur zwei der "Platters" in den neuen WD-Laufwerken verbaut werden müssen. Sie rotieren mit 7.200 Umdrehungen pro Minute, ein Sparmodell ist die SE16 also nicht. Im Stromsparen liegt sie auf dem Niveau anderer 2-Platter-Laufwerke, beim Lesen und Schreiben zieht sie 8,3 Watt aus dem Kabel, im Ruhezustand bei laufendem Motor 7,7 Watt.

Der Cache auf dem Laufwerk ist 16 MByte groß, die Schnittstelle nach SATA mit maximal 3 Gigabit pro Sekunde und mit Native Command Queuing ausgeführt. Ob Western Digital noch weitere Laufwerke mit den 320-GByte-Scheiben plant, hat das Unternehmen noch nicht verraten. Denkbar wäre ein Laufwerk mit drei Platters, das dann 960 GByte erreicht - sich aber wohl kaum als "Terabyte-Festplatte" verkaufen ließe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

:) 29. Mär 2008

"im Hexadezimalsystem Potenzen von 8" ?! hab ich was verpasst oder war hexadezimal nicht...

DexterF 25. Mär 2008

Und Samsung selbst hat sich mit 750 auf 3 Scheiben schon weit aus dem Fenster gelehnt...

MebiTurrican 24. Mär 2008

Ach, der Spruch ist von Ihnen? Da bin ich ja mal beeindruckt. Dass Sie Ihre Wut...

san 23. Mär 2008

Kennst du dirms? ;) http://www.dirms.com/home/docs/dirms1.asp

zodiwilX 22. Mär 2008

Von Lautstärke und Zugriffszeit her: - Samsung SpinPoint-Reihe Von der Langlebigkeit...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    •  /