Abo
  • Services:
Anzeige

Corel WinDVD 9 skaliert DVDs auf HD-Auflösung

Drei Ausführungen der Video-Wiedergabesoftware

Corel bringt die neue Version 9 von WinDVD für die Windows-Plattform in gleich drei verschiedenen Ausbaustufen auf den Markt. Das Topprodukt beherrscht die Blu-ray- sowie die HD-DVD-Wiedergabe und unterstützt HD-Surround-Sound. Die mittlere Ausführung beherrscht dann das Hochskalieren von normalen DVDs in eine HD-Auflösung.

WinDVD 9
WinDVD 9
Den Einstieg in die WinDVD-9-Welt bietet die Standardausführung, die eine überarbeitete Bedienoberfläche bringt. Als weitere Neuerung werden digitale Artefakte und digitales Rauschen automatisch entfernt, was eine bessere Darstellung verspricht. Diese Ausführung richtet sich an Kunden, die vor allem DVDs, DivX- und QuickTime-Filme abspielen wollen. Durch Nutzung der Hardwarebeschleunigung PureVideo HD von Nvidia und Avivo HD von ATI soll eine gute Wiedergabequalität erreicht werden.

Anzeige

Etwas mehr Neuerungen bringt dann "WinDVD 9 Plus", mit dem sich normale DVDs und Videos durch einen "All2HD" getauften Software-Scaler in High Definition wiedergeben lassen sollen, indem die Bildinformationen hochskaliert werden. Durch Digital Natural Motion werden Verwacklungen aus Szenen mit schnellen Bewegungen entfernt, was für eine bessere Darstellung sorgen soll. Zudem beherrscht diese Ausführung DTS Neo 6, DTS 96/24, Dolby Digital EX sowie Dolby Prologic IIX und bietet eine vollständige AVCHD-Unterstützung entsprechender Camcorder. Zu den integrierten Codecs gehören H.264 sowie VC1.

WinDVD 9
WinDVD 9
Mit "WinDVD 9 Plus Blu-ray" können darüber hinaus Blu-ray-Scheiben, aber auch HD-DVDs abgespielt werden. Bei Blu-ray-Filmen wird zudem BD-J nebst BonusView mit BD-Video Profile 1.1 unterstützt, um Pop-up-Menüs und Bild-in-Bild-Funktionen zu erhalten, ohne den Film unterbrechen zu müssen. Als Blu-ray-Funktion fehlt hingegen BD-Live, so dass Onlineextras verschlossen bleiben - was auf einem PC schon kurios anmutet. Bei der Filmwiedergabe werden die Audioverfahren Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD sowie DTS-HD und die Kopierschutzverfahren HDCP, AACS und BD+ unterstützt.

WinDVD 9 soll für die Windows-Plattform ab sofort im Handel stehen. Die Standardversion kostet 29,- Euro, während WinDVD 9 Plus für 49,- Euro zu haben ist und für WinDVD 9 Plus Blu-ray 79,- Euro bezahlt werden muss. Die Software kann auch über www.corel.de/windvd bestellt werden.


eye home zur Startseite
Ewigsuchender 01. Mai 2008

Aufgrund dem sehr strikten Umgang mit nicht freier Software bringt ein Debian Linux keine...

Ungolianth 24. Apr 2008

ja, aber ein schwammiges Bild bleibt schwammig... Auch mit S-Spline, oder ähnlichen...

EltharionX 25. Mär 2008

Teste mal die derzeit gängigen großen Fernsehgeräte. Ab 42" aufwärts. Die machen Dir...

anony mouse 25. Mär 2008

Das sieht sehr beeindruckend aus. Habe das immer für Science Fiction gehalten. Wobei...

Mein Name geht... 24. Mär 2008

Was hat MPlayer mit Windows oder Linux zu tun? MPlayer läuft auf beiden Systemen und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  4. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen a.d. Alz


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  2. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  3. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  4. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  5. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  6. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  7. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  8. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  9. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  10. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Die Inkarnation von 0815

    KruemelMonster | 23:57

  2. Re: 230 Gramm, 1,21cm dick und nur einen 3180er Akku

    tearcatcher | 23:52

  3. Re: Macht Sinn

    tearcatcher | 23:43

  4. Re: So sieht das Ende aus

    derJimmy | 23:38

  5. Re: Wow, das nenne ich mal mit der heißen Nadel...

    BarneyM | 23:36


  1. 21:08

  2. 19:00

  3. 18:32

  4. 17:48

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel