Abo
  • Services:

PlayStation 3 wird als Blu-ray-Player noch interessanter

Neues zur geplanten BD-Live-Firmware

Noch im März 2008 wird die PlayStation 3 durch ein Software-Update in die Lage versetzt, mit dem Blu-ray Disc Profile 2.0 bzw. "BD-Live" umgehen zu können. Damit kann die Spielekonsole dann auch die mittels "BD-Live" realisierten Onlineextras von Blu-ray-Filmen wiedergeben und wird als Blu-ray-Player aufgewertet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das BD Profile 2.0 setzt eine Internetverbindung und mindestens 1 GByte lokalen Speicher voraus. Für die PlayStation 3 ist das wegen ihrer Netzwerkfähigkeiten und ihrer Festplatte kein Problem - anders als bei für einen Großteil der bisher verkauften Blu-ray-Player der ersten Generation.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Braunschweig, Wolfsburg, Zwickau, Dresden
  2. umwerk systems GmbH, Rosenheim

Welche BD-Live-Funktionen die jeweiligen Filme dann nutzen, wechselt von Film zu Film - es kann von zusätzlichen Informationen und Filmschnipseln aus dem Internet bis hin zu Onlinecommunitys, der Klingelton-Bestellung und interaktiven Spielen reichen. Allerdings steckt der Markt hier noch in den Kinderschuhen und erst die nächsten Jahre werden zeigen, was möglich sein wird.

Das Update bringt noch eine weitere, vermisste Funktion: Die PlayStation 3 merkt sich nun, an welcher Stelle eine DVD- oder Blu-ray-Wiedergabe abgebrochen wurde und kann sie an der gleichen Stelle wieder fortsetzen, auch wenn der entsprechende Film zwischenzeitlich aus der PS3 entfernt wurde. Das gilt allerdings nicht für Blu-ray-Filme im BD-J-Format - so dass die Erinnerungsfunktion wohl nur beispielsweise nur im Hauptfilm, aber nicht in interaktiven Extras funktioniert.

Weitere Neuigkeiten im Bereich Video: DivX- und WMV-Videos mit mehr als 2 GByte lassen sich nun wiedergeben. Außerdem gibt es einen weiteren Rauschfilter ("Mosquito Noise Reduction") als neue AV-Option, um die Wiedergabe von DVDs und Blu-ray-Scheiben zu verbessern. Allerdings gibt es auch hier die Einschränkung, dass dies nicht mit Blu-ray-Filmen im BDMV-Format möglich ist.

Den Browser erweitert Sony auch gleich mit: Er soll schneller werden und nun Videodateien aus einer Website direkt aufrufen und anschauen können.

Das PS3-Update soll ab Ende März 2008 zum Download zur Verfügung stehen und die Software der Konsole auf die Versionsnummer 2.20 bringen. Sie wird neben der erweiterten Blu-ray-Unterstützung auch die Zusammenarbeit der stationären PS3 und der tragbaren PlayStation Portable (PSP) verbessern. So sollen u.a. Foto- und Musik-Playlisten über USB-Kabel von der PS3 auf die PSP kopiert werden können. Außerdem kann die PSP dann zur Fernsteuerung der Musikwiedergabe auf der PS3 genutzt werden.

"Mit diesen regelmäßigen Firmware-Updates und zukunftssicherer Technik macht SCEA den 10-Jahres-Lebenszyklus der PS3 möglich", wirbt Scott A. Steinberg, Vize-Marketingchef der amerikanischen PlayStation-Abteilung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Clown 25. Mär 2008

Immer noch viel zu teuer im Unterhalt (also als Blu-ray Player!): Die alte 60GB Version...

jo-1 25. Mär 2008

das ganze erinnert mich an die Situation bei Vertrieblern - kaum wirft man das Thema...

ps3ohner 23. Mär 2008

Kann man dann endlich auch die ZDF Mediathek benutzen? Also ohne ein komisches Linux...

Hasuobs 21. Mär 2008

Und das sagst du nicht nur, um den Verkauf der neuen 40er Variante zu forcieren?

Andreas Heitmann 21. Mär 2008

Die meisten Spiele erscheinen eh für beide Konsolen. Hinzu gesellen sich auf beiden...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /