AMD dementiert Entlassungswelle wegen schlechter Bilanzen

Ziele für das erste Quartal 2008 werden angeblich verfehlt

Einer Meldung der britischen News-Site The Inquirer zufolge plant AMD, 5 Prozent seiner Belegschaft abzubauen. Dies soll eine Konsequenz aus der Tatsache sein, dass AMD seine Ziele für das erste Quartal 2008 nicht erreichen würde. Der Chip-Hersteller dementierte diese Spekulationen gegenüber Golem.de jedoch sofort.

Artikel veröffentlicht am ,

AMD-Sprecher Michael Schmid bezeichnete den Bericht des Inquirer als "klare Falschmeldung". Entlassungen seien derzeit bei AMD nicht geplant. Zu den frühestens für den 14. April 2008 zu erwartenden Quartalszahlen kann sich AMD derzeit nicht äußern, das Unternehmen befindet sich in der "quiet period" in den Wochen vor Veröffentlichung der Ergebnisse.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer Fullstack (Javascript Frameworks) IoT (m/w/d)
    Verder Scientific GmbH & Co. KG, Haan
  2. Business Performance Data Specialist (m/w/d)
    AGCO GmbH, Marktoberdorf
Detailsuche

Die britische Webseite hatte ohne Angabe von Quellen gemeldet, AMD wolle quer durch alle Abteilungen sein Personal um 5 Prozent reduzieren, die Kündigungen seien bereits ausgesprochen. Damit wolle AMD seine Kosten senken, weil das erste Quartal 2008 sehr schlechte Ergebnisse bescheren würde.

AMD ist derzeit finanziell so stark unter Druck wie nie: Das vierte Quartal 2007 schloss der Chip-Hersteller mit einem Nettoverlust von 1,772 Milliarden US-Dollar ab, was aber auf Einmaleffekte durch die Übernahme von ATI zurückzuführen war. Durch seine Umsätze alleine hätte AMD beinahe eine schwarze Null erreicht.

Konkrete Umsatzerwartungen für das traditionell recht schwache erste Quartal hatte AMD nicht veröffentlicht, und auch eine Umsatz- und Gewinnwarnung dafür gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blbubb 24. Mär 2008

Da bin ich wirklich froh das ich einen AMD CPU gekauft hab

G000D 20. Mär 2008

kt.

Selters 20. Mär 2008

ich frag mich wer der dumme sein wird welcher den Kommentar bis ins unentliche treiben will

A.M.D 20. Mär 2008

Naja, ob das hilft? AMD wird so einiges an Strom sparen müssen, bis das Geschäftsjahr...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /