Abo
  • Services:

Google visualisiert Daten

Visualization API basiert auf Technik von Gapminder

Mit seinem neuen Visualization-API bietet Google ab sofort einen Dienst, um Daten im Web zu visualisieren, d.h. mit Hilfe in Diagrammen zu wandeln und per JavaScript wie Widgets in Webseiten zu integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Google Visualization API basiert auf der Technik von Gapminder, eine Firma, die Google im letzten Jahr übernommen hat. Die zu visualisierenden Daten werden anhand einer URL auf die jeweilige Datenquelle übergeben, z.B. eine Tabelle in Google Spreadsheets.

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  2. SKF GmbH, Schweinfurt

Die Diagramme werden letztendlich wie Widgets per JavaScript in Webseiten eingebunden. Ändern sich die Daten, kann das Diagramm aktualisiert werden, ohne die Seite neu zu laden.

Dies macht sich Google auch selbst zunutze und startet zugleich "Gadgets-in-Docs", womit sich die visualisierten Daten in iGoogle einbinden lassen. Der Ansatz sei vor allem flexibler, als Google Docs nur um einige neue Report-Funktionen zu erweitern, argumentiert Google, denn durch das API könnten Dritte nun eigene Reporting-Funktionen umsetzen.

Details zum Visualization API und Gadgets-in-Docs finden sich unter code.google.com/apis/visualization.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. 9,99€

Kommunistennazi 22. Mär 2008

Wozu? Solche Typen wie er kommen doch erst gar nicht zur Fortpflanzung... Hoch lebe die...

Nationalsozialist 22. Mär 2008

Für die einen sind es die Juden, andere ziehen pausenlos über die Franzosen her oder...

meta 21. Mär 2008

Aha. Und woher haben wir diesen Unfug? ;-) Wenn man in der Stadt wohnt und fünf bis zehn...

Frank FF Faker 20. Mär 2008

Ich nutze das nur um Firmeninterna zu speichern. Die kann Google ruhig auswerten. Mein...

Tafkas 20. Mär 2008

Ich nutzte ab und an GoogleDoc Spreadsheets. Eine nette Funktion ist, das man die...


Folgen Sie uns
       


Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream

Die E-Fail genannte Sicherheitslücke betrifft die standardisierten E-Mail-Verschlüsselungsverfahren OpenPGP und S/MIME. Im Livestream diskutieren wir den technischen Hintergrund der zuletzt aufgedeckten Lücken und besprechen, was Nutzer nun tun können, wenn sie ihre Nachrichten weiter sicher verschicken wollen.

Nach E-Fail, was tun ohne sichere E-Mails - Livestream Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /