Electronic Arts enthüllt Die Sims 3

Nächster Teil der Erfolgsserie bietet deutliche Änderungen am Spieldesign

Eine Welt aus einem Guss, lebendigere Städte, mehr Freiraum: Entwickler Maxis hat sich für die nächste Version des Aufbauspiels "Die Sims" viel vorgenommen. Jetzt enthüllt Electronic Arts (EA) erste Details über "Die Sims 3" - das nach aktuellem Stand exklusiv auf PC erscheint.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sims 3
Die Sims 3
Angefangen hatten sie als leicht skurriles Projekt von SimCity-Erfinger Will Wright, inzwischen bescheren die Sims ihrem Publisher Electronic Arts einen Verkaufserfolg nach dem anderen - 98 Millionen Einheiten konnte EA nach eigenen Angaben bislang weltweit losschlagen. Jetzt stellt die Firma die nächste Version vor: Die Sims 3 setzt mit mehr Realismus und interessanteren Siedlungen deutlich auf Weiterentwicklung. Und auf schönere Grafik, denn an der neuen hauseigenen Engine arbeitet Entwickler Maxis seit immerhin drei Jahren. Über einen Multiplayer-Modus verfügt das Programm nicht - die offizielle englische Pressemitteilung von EA kommt sogar ohne die Worte "Online" und "Internet" aus. Allerdings gibt es dazu für Sims-Fans auch das kostenlose "EA Land".

Stellenmarkt
  1. Technischer Projektleiter (m/w/d) für Komfortelektronik
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Die Sims 3
Die Sims 3
Wichtigste Neuerung: Ab Teil 3 gibt es echte Siedlungen statt einzelner, vom Rest der Welt abgetrennter Häuser. Die Sims können durch echte Nachbarschaften laufen, andere Anwohner besuchen und die Umgebung erkunden. Es gibt Parks und Einkaufsstraßen, Seen und Bäche. Überall können die Sims neue Freunde finden - oder versehentlich dem bärbeißigen Bürokollegen in die Arme laufen.

Die Sims 3
Die Sims 3
In Die Sims 3 soll sich deutlich mehr editieren, manipulieren und nach eigenen Vorstellungen gestalten lassen als in den Vorgängern. Besonders stark gilt das für den neuen "Einen Sim erstellen"-Modus, mit dem sich Spieler ihr virtuelles Alter Ego basteln. Künftig lassen sich sogar einzelne Gesichtszüge anpassen. Zur Verfügung steht außerdem eine große Auswahl an Frisuren, Kleidung, Make-up und Accessoires.

Die Sims 3
Die Sims 3
Mit Hilfe eines Charaktereigenschaftssystems lässt sich auch die Persönlichkeit des Avatars vielfältig verändern. Aus mehreren Dutzend Eigenschaften - mutig, künstlerisch, eigenbrötlerisch, perfektionistisch, kleptomanisch, romantisch, tollpatschig, paranoid und mehr - wählt der Spieler fünf Charakterzüge. Das hat auch Auswirkungen auf das Bedürfnissystem: In Teil 3 sollen sich die täglichen Bedürfnisse der Sims immer wieder stark ändern, außerdem müssen nicht nur die grundlegenden Bedürfnisse gestillt werden. Sie sind komplexe Individuen mit einzigartigen Persönlichkeiten - angeblich basiert das System auf der Maslowschen Bedürfnispyramide.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.12.2022, virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.01.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut EA wird Die Sims 3 im Laufe des Jahres 2009 für den Windows-PC erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sf (Golem.de) 08. Jul 2008

Da lag an einem Bug, ist nun korrigiert und sollte wieder funktionieren.

hahahaha 18. Apr 2008

HAHAHAHAHA Gutes Argument!

die jule 10. Apr 2008

ich freue mich schon richtig auf die sims das wird das beste sims überhaupt!!!!!!!!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesarbeitsgericht
Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
Artikel
  1. Tarif im Telekom-Netz: Fraenk-Kunden erhalten 2 GByte Datenvolumen ohne Aufpreis
    Tarif im Telekom-Netz
    Fraenk-Kunden erhalten 2 GByte Datenvolumen ohne Aufpreis

    Fraenk hat eine Besonderheit: Das Datenvolumen des Tarifs kann mit Kundenempfehlungen um bis zu 5 GByte monatlich aufgestockt werden.

  2. I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
    I am Jesus Christ angespielt
    Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

    Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
    Von Peter Steinlechner

  3. Letzte Meile: Deutsche Post bekommt 2.000 elektrische Ford-Transporter
    Letzte Meile
    Deutsche Post bekommt 2.000 elektrische Ford-Transporter

    Ford Pro stattet die Deutsche Post DHL mit rund 2.000 Elektrotransportern aus. Damit sollen Pakete lokal emissionslos transportiert werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /