Abo
  • Services:
Anzeige

Apple stopft 46 Sicherheitslöcher in MacOS X

Ein paar Schwierigkeiten gibt es beim Umgang mit PDF-Dokumenten unter MacOS X 10.5.2: So ist es möglich, dass beim Speichern oder Drucken eines verschlüsselten PDF-Dokuments der Passwortschutz ausgehebelt wird. Das kann sowohl beim Passwortschutz einer PDF-Datei selbst passieren als auch beim Drucken über das Netzwerk. Bei Letzterem können sogar die Daten des Zugangs zum eigenen Betriebssystem offengelegt werden, sofern für das Drucken eine Benutzeranmeldung notwendig ist. Auch der Podcast Producer hat so seine Probleme mit dem Umgang von Passwörtern. Der Vorgänger MacOS X 10.4 ist davon nicht betroffen.

Anzeige

Ebenfalls nur unter der Version 10.5 soll der Umgang mit dem UDF-Dateisystem problematisch sein. Ein entsprechend zusammengestelltes Disk Image kann das Betriebssystem abstürzen lassen. Als Sicherheitslücke zählt Apple auch eine falsche Übersetzung der Firewall, die Nutzer betrifft, die MacOS X in der deutschen Sprache nutzen und die damit für sicherheitsrelevante Verwirrung sorgen könnte.

Nur die Server-Variante von MacOS X ist von der folgenden Lücke betroffen: Der bei MacOS X 10.4 und 10.5 mitgelieferte ClamAV-Virenscanner soll gleich mehrere Schwachstellen haben, von denen Apple nur die gefährlichsten nennt. So ist es unter anderem möglich, über eine Schwachstelle im Virenscanner fremden Code und damit Schadsoftware in das System einzuschleusen.

Weitere Details zu den zusammengezählt immerhin 46 beschriebenen Sicherheitslücken finden sich im Apple-Dokument 307562. Die jeweils beschriebenen Lücken enthalten teils weitere, meist kleinere Probleme. Es empfiehlt sich, das Sicherheitsupdate möglichst bald einzuspielen.

Das Sicherheitsupdate 2008-002 wird in der Regel über die Software-Aktualisierung vom Betriebssystem angeboten. Alternativ stehen verschiedene Downloads für MacOS X 10.4.11 und MacOS X 10.5.2 auf den Download-Seiten von Apple zur Verfügung. Das Update ist je nach Architektur zwischen 50 und 110 MByte groß und gilt auch für die Server-Varianten von MacOS X.

 Apple stopft 46 Sicherheitslöcher in MacOS X

eye home zur Startseite
AndreasK 25. Mär 2008

http://www.macports.org/ AndreasK

Troll-Hasser 20. Mär 2008

Damit fachlich ahnungslose Vollidioten wie du sich über was aufregen können

Troll-Hasser 20. Mär 2008

Sonst keine Sorgen? DU DÄMLICHER SAUTROTTEL "ließt" *lol* aber vorher den Oberlehrer...

Troll-Hasser 19. Mär 2008

Lass die Drogen dann postest du den selben Dreck nicht xfach Windows interessiert keien...

dersichdenwolft... 19. Mär 2008

Sollte der unteschichtenfahnder hier nicht langsam anschlagen? Oder ist er noch mit sich...


Computerhilfen.de / 19. Mär 2008

Apple Sicherheitsupdate für 10.4 und 10.5



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  3. dbh Logistics IT AG, Bremen
  4. CEMA AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Wo genau anmelden?

    Bluejanis | 04:25

  2. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  3. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  4. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  5. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel