Abo
  • Services:

Yahoo wehrt sich mit Zahlen

Präsentation soll belegen, dass Microsofts Angebot zu niedrig ist

Mit einem Ausblick auf die nächsten drei Jahre wehrt sich Yahoo weiter gegen die Übernahme durch Microsoft. Die entsprechende Präsentation soll mit Zahlen untermauern, dass Microsofts Übernahmeangebot Yahoo deutlich unterbewertet.

Artikel veröffentlicht am ,

Yahoo will durch einige strategische Maßnahmen seinen Cashflow in den nächsten drei Jahren von 1,9 auf 3,7 Milliarden US-Dollar fast verdoppeln. Der Umsatz soll ohne die sogenannten Traffic-Acquisition-Costs auf 8,8 Milliarden US-Dollar steigen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Erstmals wurden die Zahlen im Dezember 2007 Yahoos Board of Directors präsentiert, noch bevor Microsoft sein Übernahmeangebot verkündet hatte. Nun geht Yahoo mit diesen Zahlen in die Offensive und bekräftigt die eigenen Prognosen für das erste Quartal 2008 sowie das Gesamtjahr 2008.

Yahoo sieht seine Seiten dabei als Startpunkt für Internetbenutzer, an der Werbekunden nicht vorbeikommen. Zudem sollen die Startseiten Yahoo.com und MyYahoo sowie die Angebote in den Bereichen Suche, E-Mail und Mobile offener gestaltet und mit sozialen Aspekten versehen werden. Derzeit nutzen rund 305 Millionen Unique User im Monat die Yahoo-Homepage, 262 Millionen Unique User verwenden Yahoo-Mail.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€
  4. 79,98€

Ubuntu-User 19. Mär 2008

'OnMouseMove' ist noch besser ;)

YaHooligan! 18. Mär 2008

Google ist sowieso bald weg vom Fenster wenn es nach der Vision von Tim Berners-Lee (für...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /