Abo
  • Services:
Anzeige

Zukünftige Optimus-Eingabegeräte setzen auf große Displays

Nächste Optimus-Generation soll günstiger werden

Kaum wird die OLED-Tastatur Optimus Maximus ausgeliefert, denkt das russische Designstudio Art.Lebedev schon über einen Nachfolger nach. Ähnlich der Optimus Tactus, die sich ebenfalls in Entwicklung befindet, soll auch die neue Tastatur aus einem einzigen LC-Display bestehen, statt in jede Taste ein einzelnes und vor allem teures OLED-Display einzusetzen.

Im Unterschied zur Optimus Tactus, die eine Eingabe wie bei Tablet-PCs mit einem berührungsempfindlichen Display vorsieht, soll die neue Optimus-Tastatur richtige Tasten und somit auch einen Tastenanschlag bieten. Wie auch beim ebenfalls noch nicht aus dem Entwicklungsstadium herausgekommenen Upravlator sollen über dem Display transparente Tasten sitzen, die ein echtes Tastaturgefühl versprechen.

Anzeige
Upravlator: Neue Optimus-Tastatur soll dieselbe Technik nutzen
Upravlator: Neue Optimus-Tastatur soll dieselbe Technik nutzen

Art.Lebedev schätzt vorsichtig, dass die Produktion Ende 2008 oder Anfang 2009 beginnen kann. Außerdem soll die neue Tastatur mit rund 800 US-Dollar günstiger werden, so hofft der Hersteller.

Außerdem soll das Optimus-Mini-Eingabegerät in Kürze überarbeitet werden. Auch hier will sich das Studio an das Optimus Tactus anlehnen. Statt drei separater Tasten ist nur noch eine berührungsempfindliche Displayfläche geplant, die in drei oder mehr Zonen unterteilt werden soll. Außerdem soll die dritte Version des Optimus mini nach derzeitigen Plänen drahtlos arbeiten.

Konzeptbilder hat Art.Lebedev bisher leider weder für die neue Optimus mini v3 noch für die kommende Optimus-Tastatur mit LC-Display veröffentlicht.

Für zukünftige Tastaturen will Art.Lebedev zudem mit elektronischem Papier experimentieren. Mit diesem sollen leichte und drahtlose Tastaturen vorstellbar werden. Nur bei der Anzeigegeschwindigkeit des "Displays" sind Abstriche zu machen, da elektronisches Papier nicht so schnell ist wie herkömmliche Flüssigkristalltechnik.


eye home zur Startseite
mobby83 31. Mär 2008

...sogar schon für 200eur, und das ohne sehr lange suchen zu müssen...

grundguetiger 18. Mär 2008

es wäre genial wenn ich von Adobe Premiere nach Flash wechsle, wenn sich die Beschriftung...

optimus spasmus 18. Mär 2008

Dampf



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Faubel & Co. Nachf. GmbH, Melsungen
  2. über JobLeads GmbH, Hamburg
  3. über JobLeads GmbH, Köln
  4. IT4IPM GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II: Scholar of the First Sin für 8,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  2. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 650 Euro

  3. Mobilfunk

    Nokia bringt Vorstandard 5G-Netzwerkausrüstung

  4. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  5. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  6. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  7. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  8. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  9. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  10. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Wie siehts mit root aus bei Blackberry?

    ChMu | 15:53

  2. Preis?

    ChMu | 15:52

  3. Re: Briefwahl gab es doch auch noch

    maverick1977 | 15:37

  4. Re: Sinn und Zweck?

    Crayjin | 15:37

  5. Re: Welchen Sinn machen diese Selfies?

    maverick1977 | 15:34


  1. 15:49

  2. 14:30

  3. 13:59

  4. 12:37

  5. 12:17

  6. 10:41

  7. 20:21

  8. 11:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel