Abo
  • Services:
Anzeige

Schnurlostelefon mit Internetradio und RSS-Feeds

Telefon mit Stereolautsprechern

Der Telekommunikationsausrüster Thomson hat mit Symbio ein kabelloses Festnetztelefon mit VoIP-Unterstützung vorgestellt, das zusätzlich Musik von Internetradiosendern abspielen und RSS-Feeds verwalten soll. Obwohl der Hersteller das Schlagwort nirgends erwähnt, deutet alles auf ein Cat-iq-Gerät hin.

Symbio von Thomson
Symbio von Thomson
Das kabellose Telefon eignet sich auch für VoIP-Gespräche, Letztere sollen dabei mit dem G722-Codec verschlüsselt werden. Weiter kann das Telefon RSS-Feeds verwalten und Internetradiosender abspielen. Dazu und für die VoIP-Nutzung muss die Basisstation über ein Netzwerkkabel mit dem Internet verbunden sein. Je nach Modell und Verfügbarkeit durch den Telefonanbieter beherrscht das Symbio auch den Empfang und Versand von Kurzmitteilungen.

Anzeige

Webradiosender werden regional, national oder international gelistet oder nach Genre, beispielsweise Klassik, Pop, Rock, etc. sortiert. Das Symbio speichert bis zu 10 Radiostationen sowie die letzten 10 genutzten Sender. Titel- und Künstlerinformationen sollen ebenfalls übermittelt werden, sofern die Sendestation dies unterstützt. Damit deckt das Symbio die typischen Funktionen eines Cat-iq-Geräts ab, ohne dass dies von Thomson so genannt wird. Der Nachfolger des DECT-Standards soll außerdem eine bessere Kompatibilität liefern. Somit ist derzeit unklar, ob es sich hier um ein Cat-iq-Gerät oder doch um ein DECT-Gerät handelt.

Das integrierte OLED-Display liefert eine Auflösung von 128 x 128 Pixeln, die Farbtiefe hat Thomson nicht angegeben. Der Einblickwinkel liegt laut Hersteller bei 180 Grad und das Display richtet sich automatisch aus, je nachdem, wie das Gerät gerade gehalten wird. Das integrierte Telefonbuch fasst bis zu 200 Namen. Der Akku im 210 x 45 x 55 mm großen und 195 Gramm schweren Symbio hält laut Hersteller 11 Stunden im Telefonie- und 6 Stunden im Radiomodus durch. Im Bereitschaftsmodus muss der Akku schon nach rund 4 Tagen wieder aufgeladen werden.

Zum Preis und zur Verfügbarkeit des Symbio liegen keine Angaben vor. Ein Marktstart in Deutschland scheint aber eher ungewiss, denn die Menüführung des Geräts ist nicht in deutscher Sprache verfügbar.


eye home zur Startseite
Der schlaue Meier 18. Mär 2008

Ja, das Design hat mich auch überzeugt. - Mal ganz von den technischen Spielereien...

zomg 18. Mär 2008

Potzblitz auf jeden fall was fürn ramsch brigen die als nächstes raus tragbare telefone...

Al 18. Mär 2008

"FRITZ!Box Fon WLAN 7270, 7170 oder 7141" + Fritz Mini = mehr als 250 Euro

dafdd 18. Mär 2008

Selbst ist der Mann! Benzin reinschütten, anzünden und freuen!

usp 18. Mär 2008

Genau, weil sie Neues berichten... Der Knochen stand schon mit den gleichen Funktionen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  3. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Mission Impossible 1-5 Box 16,97€ und Death Race 1-3 9,94€ + 5€ FSK-18-Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: Warum 45 km/h mit Führerschein

    mrgenie | 05:05

  2. Re: alte Lasermaus

    Shik3i | 04:49

  3. Und es ist eher unattraktiv

    watwerbisdudenn | 04:32

  4. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    mcmrc1 | 03:38

  5. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel