Abo
  • IT-Karriere:

Eclipse startet Runtime-Initiative rund um Equinox

Das Eclipse Runtime Project setzt auf dem OSGi-Standard auf

Auf Basis der OSGi-Implementierung Equinox entwickelt die Eclipse Foundation eine freie Runtime-Technik, die sowohl auf mobilen Endgeräten als auch im Desktop- und Server-Bereich zum Einsatz kommen soll. Equinox kommt heute als Runtime für die Entwicklungsumgebung Eclipse zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Willen der Eclipse Foundation soll rund um Equinox eine Community entstehen, kommt Equinox doch schon heute all den Softwareentwicklern zugute, die Eclipse nutzen. So ist Equinox schon jetzt die Runtime-Plattform für hunderte von Eclipse-Plug-ins sowie die Basis der Eclipse Rich Client Platform (RCP). Kürzlich wurde Equinox auch als Serverplattform für Ajax-Applikationen eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Hier will die Eclipse Foundation nun ansetzen, um Equinox auf eigene Beine zu stellen. Dazu wurde das Eclipse Runtime Project (Eclipse RT) als neues Top-Level-Projekt ins Leben gerufen, um die Laufzeitumgebung weiterzuentwickeln und zu fördern. Zudem wurde unter eclipse.org/equinox-portal ein Entwicklerportal gestartet. Mehr als 20 Firmen haben bereits ihre Unterstützung für das Projekt zugesagt, darunter Innoopract, IBM und Oracle.

Equinox soll einen neuen Weg etablieren, um Software zu bauen und zu verbreiten. Das entsprechende Konzept wurde auf den Namen "Component Oriented Development and Assembly" (CODA) getauft und soll gegenüber einer herkömmlichen komponentenorientierten Entwicklung wesentliche Vorteile bieten. So setzt es auf dem OSGi-Standard auf, einem konsistenten Komponentenmodell, das über verschiedene Plattformen und Architekturschichten hinweg arbeitet - ganz gleich, ob Embedded-Gerät, Handy, Desktop oder Server unter Linux, Windows, Solaris oder einem anderen Betriebssystem.

Applikation und Runtime sollen sich dabei flexibel anpassen lassen, statt dem Ansatz "one size fits all" zu folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,67€
  2. 4,99€
  3. 25,49€
  4. 4,99€

warklarja 18. Mär 2008

Es war zu logisch, dass nach einer Netbeans-Meldung eine Eclipse Neuigkeit folgen musste.

ahhhhh 18. Mär 2008

http://www.ramdac.org/2003/06 hier seid ihr besser aufgehoben http://www.stupidedia.org...


Folgen Sie uns
       


Sekiro - Test

Ein einsamer Kämpfer und sein Katana stehen im Mittelpunkt von Sekiro - Shadows Die Twice. Das Actionspiel von From Software schickt Spieler in ein spannendes Abenteuer voller Herausforderungen.

Sekiro - Test Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /