Abo
  • Services:

Hand-Textscanner schlägt bei Google nach

Dixau kostet rund 60,- Euro

Das koreanische Unternehmen Unichal hat mit dem Dixau einen kleinen Handscanner für den PC entwickelt, der einzelne Wörter einliest und nach einer Texterkennung bei Wikipedia, Google oder einer anderen Suchmaschine seine Bedeutung nachschlagen kann. Per Sprachausgabe kann auch gleich noch die korrekte Aussprache gelernt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Unichal Dixau
Unichal Dixau
Das Dixau sieht aus wie eine miniaturisierte Leselampe und ist ohne seine ausklappbare Kamera ungefähr handtellergroß. Es wird per USB mit dem Rechner verbunden und bietet eine durchsichtige Anlegehilfe, mit der die gewünschte Textzeile leicht angesteuert werden kann.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Der Hersteller empfiehlt es beispielsweise beim Lesen von Fachliteratur, aber auch bei fremdsprachlichen Texten. Es erspart den Aufruf einer Suchmaschine sowie das Abtippen der gesuchten Wörter in einen Webbrowser und soll dazu ermutigen, häufiger einen Begriff nachzuschlagen als ihn nur zu überlesen.

Per Knopfdruck beginnt der Scan- und danach der Erkennungsvorgang. Der Anwender kann einstellen, was mit dem erkannten Text gemacht wird und ob er als PDF zusätzlich auf dem PC landen soll. Die mitgelieferte Software läuft nur unter Windows XP und Vista.

Das Unichal Dixau misst 76 x 83 x 43 mm und wird derzeit nur in Korea angeboten. Der Textscanner soll inklusive Software umgerechnet rund 60,- Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€

Siga 19. Mär 2008

Genau so automatisch wie das beschriebene Gerät: Per USB am angeschlossenen PC: "Das...

Rumpelstilzchen 18. Mär 2008

Die gezeigte Lösung ist viel ergonomischer, und selbst wenn Du schnell jun fehlerfrei...

super 18. Mär 2008

herrlich sinnloser kommentar ^^

ock. OCK! 18. Mär 2008

...


Folgen Sie uns
       


We Happy Few - Golem.de Live

Anspruchsvolle Abenteuer wie Bioshock und Dishonored waren offenbar Vorbild für We Happy Few. Wer mag, kann die Kampagne des Action-Adventures fast sofort nach dem Start abschließen - oder sich in eine dystopische 60er-Jahre-Parallelwelt stürzen.

We Happy Few - Golem.de Live Video aufrufen
IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
  2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
  3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  2. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  3. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York

    •  /