Abo
  • Services:

Windows Vista: SP1 als Download für alle (Update)

Viele verschiedene Verbesserungen versprochen

Ab sofort steht das Service Pack 1 für Windows Vista als Download bereit. Das Patch-Paket verspricht verschiedene Verbesserungen für Windows Vista, besonders für Notebook-Anwender. Für die Installation des Service Pack 1 (SP1) sollte allerdings einige Zeit eingeplant werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Notebook-Besitzern verspricht Microsoft, dass Windows Vista mit installiertem Service Pack 1 weniger Strom verbraucht, so dass der Akku länger durchhalten soll. Denn bislang ist der Stromverbrauch von Windows Vista deutlich höher als von Windows XP, was sich in kürzeren Akkulaufzeiten bemerkbar macht. So haben die c't-Kollegen (c't 5/2008, Seite 131) kürzlich die Akkulaufzeit eines Tablet-PC einmal mit Windows XP und mit Vista getestet. Mit Windows XP konnte der Tablet-PC 5,5 Stunden genutzt werden, mit Windows Vista hingegen musste das Gerät nach 4,5 Stunden schon wieder an die Steckdose. Allerdings konnte c't auch nach Einspielung des SP1 keine signifikanten Unterschiede ausmachen (c't 5/2008, Seite 60).

Inhalt:
  1. Windows Vista: SP1 als Download für alle (Update)
  2. Windows Vista: SP1 als Download für alle (Update)

Aber auch eine weitere versprochene Verbesserung dürfte vor allem Notebook-Nutzer erfreuen: So sollen Geräte mit installiertem Service Pack 1 schneller aus dem Stand-by- oder Ruhezustand erwachen. Außerdem wurde die Benutzerkontenverwaltung überarbeitet, die nun weniger Nachfragen liefern soll. Denn viele Nutzer schalteten diese nützliche Sicherheitsfunktion einfach ab, weil sie von den mehrfachen Sicherheitsabfragen genervt waren. Durch eine Verringerung der Sicherheitsabfragen der Benutzerkontenverwaltung will Microsoft dieser Entwicklung entgegentreten.

Als weitere Verbesserung nennt der Softwarekonzern, dass Dateien schneller kopiert, verschoben sowie ge- und entpackt werden, wodurch das Gesamtsystem allgemein schneller arbeiten sollte. Die eingebaute Verschlüsselung "BitLocker" kann nun nicht mehr nur die Systempartition, sondern auch jedes andere lokale Laufwerk schützen. Das gilt auch für externe Festplatten, für die man dann aber den Schlüssel auf einem USB-Stick speichern sollte. Zudem kann BitLocker nun auch für maximale Sicherheit eine PIN, den Schlüssel auf einem USB-Stick und ein TPM gemeinsam nutzen. Weiterhin ist BitLocker nur in den Vista-Editionen Ultimate und Business enthalten.

Das integrierte Defragmentationsprogramm von Windows Vista kann nun auch nur auf einzelne Partitionen losgelassen werden - bisher wollte es unverständlicherweise stets alle Festplatten defragmentieren. Weiterhin wird der Vorab-WLAN-Standard 802.11n vollständig von Windows Vista unterstützt und das Betriebssystem kommt jetzt besser mit Smart-Cards klar, die mit einer biometrischen Authentifizierung arbeiten. Durch interne Verbesserungen sollen künftig mehr Updates ohne Neustart installiert werden können.

Windows Vista: SP1 als Download für alle (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab 69,99€ statt...
  2. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  3. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...
  4. (u. a. UE65NU7409 für 849€ statt 1.039,98€ im Vergleich)

a 17. Jun 2008

blah

Fred Huber 18. Apr 2008

HP Pavilion 9580eg fährt nach update auf SP1 problemlos hoch, nach einigen Minuten kommt...

huahuahua 21. Mär 2008

Schade, Deine Themenüberschrift klang professioneller als der fragwürdige Inhalt Deines...

herr Doktor 20. Mär 2008

Ich rate dir zu einer Ärztlichen Behandlung. ich denke du solltest mal von Spezialisten...

Trollversteher 20. Mär 2008

so, habe meinen nick registriert, und jetzt? bestimmt weisst du mehr als ich vermute...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Dot (2018) - Test

Echo Dot steht eigentlich für muffigen Klang. Das ändert sich grundlegend mit dem neuen Echo Dot. Amazons neuer Alexa-Lautsprecher ist damit durchaus zum Musikhören geeignet. Für einen 60 Euro teuren Lautsprecher bietet der neue Echo Dot eine gute Klangqualität.

Amazons Echo Dot (2018) - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /