Abo
  • Services:

CCC moniert fehlenden Datenschutz bei der Gesundheitskarte

gematik: Kein flächendeckender Rollout 2008

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) sollte bereits vor zwei Jahren eingeführt werden. Für die Bundesregierung ist sie ein Prestigeprojekt ihrer Hightech-Strategie. Der Chaos Computer Club warnt jedoch vor der Einführung wegen gravierender Sicherheits- und Datenschutzmängel.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Chaos Computer Club (CCC) kritisiert den Start der Gesundheitskarte ohne Sicherheitsinfrastruktur, der unter dem Gesichtspunkt des Datenschutzes bedenklich ist. Die Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik) könne lediglich "ein theoretisches Konzept für die Gesundheitskarte" vorweisen, so der CCC.

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

"Es werden neue riesige Datenberge angehäuft, ohne dass das Sicherheitskonzept zum Zugriff auf die medizinischen Daten bisher erprobt wurde. Ein Feldtest des Kommunikationssystems konnte aufgrund der fehlenden Ausschreibung gar nicht erfolgen. Jede Softwareklitsche leistet da bessere Arbeit, obwohl diese nicht über ein Milliardenbudget verfügen", kritisiert CCC-Sprecher Dirk Engling.

Die Hacker warnen deshalb "vor der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte, da notwendige Feldtests zur Evaluierung aufgrund der Fehlplanung nicht wie vorgesehen durchgeführt werden, sondern die unkalkulierbaren Risiken und Nebenwirkungen des Experiments ab April von den Patienten und den Angehörigen der Heilberufe getragen werden."

Nach Angaben von gematik-Sprecher Daniel Poeschkens handelt es sich bei dem im zweiten Quartal 2008 beginnenden Test in der Region Nordrhein lediglich um einen "Offline-Test in der Arztpraxis". Dabei erhalten die teilnehmenden Praxen ein Kombilesegerät, mit dem sowohl die eGK als auch die aktuelle Krankenkassenkarte gelesen werden kann, sowie die passende Software. Im vierten Quartal 2008 sollen dann die ersten Gesundheitskarten an die Patienten ausgeliefert werden. Ein flächendeckendes Rollout werde es im Jahr 2008 jedoch nicht geben, so Poeschkens.

Poeschkens betonte gegenüber Golem.de, dass bei diesem so genannten Release 1 noch keine der so genannten Telematik-Funktionen zum Einsatz kommen. Diese sind erst für Release 2 Anfang 2009 geplant. Für die entsprechende Sicherheitsinfrastruktur läuft derzeit die Ausschreibung. Onlinetests werden im weiteren Verlauf des Jahres 2009 durchgeführt, so Poeschkens.

Die Bundesregierung ging kürzlich in einer Antwort auf eine kleine Anfrage der FDP auf die Datensicherheit der eGK ein. Sie verwies dabei auf einen Artikel des schleswig-holsteinischen Datenschutzbeauftragen Thilo Weichert im Deutschen Ärzteblatt (Heft 6 vom 8. Februar 2008). Dort komme Weichert "zu dem Ergebnis, dass die elektronische Gesundheitskarte geradezu als Modellvorhaben angesehen werden kann, bei dem die Anforderungen des informationellen Selbstbestimmungsrechts vorbildlich umgesetzt werden", so die Regierung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 554€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Nvidia SHIELD TV inkl. Fernbedienung und Controller für 188€ statt 229€ im Vergleich...
  3. 433€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 481€ + Versand (Bestpreis!)

michaelaUNDbenrd 04. Mai 2008

vor allen dingen.... mal ein beispiel von vielen: wer will zu einem zahnarzt gehen und...

kenner 18. Mär 2008

Der Technikstand ist übrigens mittlerweile bei 64KB. Deshalb sollen die ganzen Daten ja...

jkr2k1 18. Mär 2008

Vielleicht sollte der CCC "back to the roots" und die eGKarte hacken. Erst wenn Jeder...


Folgen Sie uns
       


Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream

Durch eine komplette Nacht sind wir in Far: Lone Sails mit unseren Zuschauern im Livestream geschippert. Dabei haben wir unser Schiff Golemma getauft und neue Lösungen für verzögerte Live-Kommentare erfunden.

Golemma, die Lokomotive, in Far Lone Sails - Livestream Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    •  /