• IT-Karriere:
  • Services:

Betrugsvorwurf gegen US-Musikindustrie

Zulassung einer Sammelklage angestrebt

In einer Sammelklage gegen mehrere Plattenfirmen und den Verband der US-Musikindustrie (RIAA) werden schwere Vorwürfe erhoben. Mit der Klage wehrt sich die zu Unrecht von der Musikindustrie verklagte Tanya Andersen und fordert Schadenersatz für die erlittene Unbill.

Artikel veröffentlicht am ,

Am 14. März 2008 hat die von Tanya Andersen beauftragte Kanzlei Lybeck Murphy die ergänzte Klageschrift für die Auseinandersetzung mit der Musikindustrie bei Gericht eingereicht. Bereits in der Einführung der 104-seitigen Klageschrift wird Klartext gesprochen: "Fast drei Jahre lang sahen sich Tanya Andersen und ihre kleine Tochter einer unerhörten Folge grundloser Vorwürfe und der Bedrohung des finanziellen Ruins ausgesetzt. Die vier größten Plattenfirmen der Welt haben sich illegal zusammengeschlossen, um ihr weitgehendes Monopol für die Verbreitung von Musik zu bewahren. Dabei gehen sie ohne Rücksicht auf Unschuldige vor. Tote wurden verklagt. Kinder wurden verklagt. Menschen ohne Computer wurden verklagt."

Inhalt:
  1. Betrugsvorwurf gegen US-Musikindustrie
  2. Betrugsvorwurf gegen US-Musikindustrie

Die "Treibnetzfischerei", mit der die Musikindustrie seit einigen Jahren vorgeht, sei "illegal und mit massiven Fehlern behaftet", heißt es in der Klageschrift. Die von der Musikindustrie beauftragten Ermittler von MediaSentry hätten sich "rechtswidrig Zugang zu den Festplatten von Zehntausenden Amerikanern verschafft" und die so ermittelten Daten "der RIAA und den vier großen Plattenfirmen verkauft".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Betrugsvorwurf gegen US-Musikindustrie 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...
  2. 69,99€ (PS5)
  3. 69,99€ (Xbox Series X)
  4. (u. a. Pure Power 11 500W PC-Netzteil für 64,90€, Silent Wings 3 140 mm PWM Gehäuselüfter für...

uuuhhhuuu 18. Mär 2008

und wieso denn das? Klugscheiß doch mal... Natürlich habe ich recht - das habe ich immer...

Otto Normalo 18. Mär 2008

Namensvorschlag? MEZ. UUUUBS.

Otto Normalo 18. Mär 2008

Nicht viel anders als in jeder Diktatur. Wir kennen ja einige und ich mag mir nicht...

Otto Normalo 18. Mär 2008

Die Überlegung auch der Videoindustrievereinigung wegen Verleumdung und Nötigung liegt...

bafaawdf 18. Mär 2008

Erinnert mich irgendwie an den Berliner Verein "Verein Polnischer Versager e.V."...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla - Fazit

Im Video stellt Golem.de das Action-Rollenspiel Assassins's Creed Valhalla vor, das Spieler als Wikinger nach England schickt.

Assassin's Creed Valhalla - Fazit Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
    Whatsapp
    Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

    Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
    3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

      •  /