Abo
  • Services:
Anzeige

Toast 9 Titanium für Mac unterstützt Blu-ray und iPhone

Plug-in für Blu-ray- und HD-DVD-Authoring bis 13. April 2008 kostenlos

Die beliebte Brennersoftware Toast Titanium des US-Herstellers Roxio gibt es nun in Version 9. Schon länger verbindet Toast herkömmliche Brenneraufgaben mit Multimedia-Funktionen wie z.B. einfacher Ton- und Videobearbeitung. Die neue Version beherrscht per aufpreispflichtigem Plug-in nun das Brennen auf Blu-ray sowie HD-DVD und kann Videos auf das Apple iPhone bzw. den iPod touch streamen.

Roxio Toast 9 Titanium
Roxio Toast 9 Titanium
Toast 9 Titanium hat eine kleine Disk-Authoring-Funktion für Blu-ray spendiert bekommen, die HD-Material verarbeitet. Apple selbst bietet bislang noch keine eigene Blu-ray-Hardware für seine Rechner an, so dass man hier auf Nachrüstlösungen setzen muss.

Anzeige

Wer kein Blu-ray-Laufwerk besitzt, kann mit dem Toast-HD/BD-Plug-in HD-Videos und hochauflösende Diashows auch auf normale DVDs brennen. Diese sollen sich dann im heimischen Blu-ray- und HD-DVD-Player abspielen lassen. Zur Erstellung von Diashows kann das Programm auf die iLife08- und Aperture-Bibliothek zugreifen.

Ebenfalls neu ist ein Modul für das Streamen von Videos auf das per WLAN angebundene iPhone bzw. iPod touch im Heimnetzwerk oder über das Internet. Von Internetradios kann das neue Toast 9 Musikstücke aufzeichnen und mitsamt Tags auf CD brennen. Dabei benutzt Toast eine Audio-Fingerprinting-Technik, um das Musikstück zu identifizieren und die entsprechenden Tags zu ermitteln.

Roxio Toast 9 Titanium
Roxio Toast 9 Titanium
Toast 9 läuft mit PowerPC- und Intel-Macs ab MacOS X 10.4.x. Die Software soll ab Ende März 2008 für rund 100,- Euro in den Handel kommen. Das Upgrade für die Vorgängerversion kostet knapp 80,- Euro.

Die HD-DVD- und Blu-ray-Video-Authoring-Funktionen sind in der neuen Toast-9-Version nur über ein zusätzliches Plug-in für rund 20,- Euro zu nutzen. Wer schnell die Hauptprogrammversion als Download beim Hersteller bestellt, erhält das Plug-in allerdings gratis. Die Aktion endet am 13. April 2008.

Die erstellten Silberscheiben können, sofern das Laufwerk und das Medium es unterstützen, mit LightScribe bzw. Labelflash verziert werden. Auch das Bedrucken von Hüllen sowie Aufklebern beherrscht das Programm und liefert nicht nur Mal- und Textwerkzeuge, sondern auch einige hundert Cliparts und eine eingebundene Bildersuche für Google mit.


eye home zur Startseite
Andreas Heitmann 18. Mär 2008

Na wenn "ihr" da bescheid wisst. Du bist schon drollig, ehrlich :D

Andreas Heitmann 18. Mär 2008

Na einem Gamer würde ich primär immer noch zu einem PC oder alternativ zu einer Konsole...

pflaumenkuchen 17. Mär 2008

oder wie heisst diese weiße Creme aus Deinem Bad noch gleich? Mann, mann, mann...

BIork 17. Mär 2008

Mir egal du Ungläubiger, ich bin Blork und habe die Weisheit mit Löffeln gefressen. Ich...

Kolibrie 17. Mär 2008

am besten gefallen hat mir früher der Mac Gywer auf Sat. 1 der hatte auch noch was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  3. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Mainz und Nieder-Olm
  4. T-Systems International GmbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 12,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Warum wird da nicht viel mehr Geld reingesteckt?

    bombinho | 02:30

  2. Re: Der schlaue Gamer holt sich den RyZen 1600X...

    burzum | 02:26

  3. Re: Interessante Idee...

    burzum | 02:22

  4. Design der App

    Gandalf2210 | 01:59

  5. Re: Versandkosten

    tool123 | 01:57


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel