• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: So Blonde - Paris Hilton auf Monkey Island

Langhaaringe Blondine erlebt das ganz große Abenteuer - am PC

In Adventure-Kreisen genießt Steve Ince einen durchaus guten Ruf - schließlich konnte er bereits an diversen erfolgreichen Point-and-Click-Titeln federführend mitwirken, etwa der Baphomets-Fluch-Reihe. So Blonde heißt sein jüngstes Projekt, und das konnte schon im Vorfeld für viel Aufsehen sorgen. Einerseits aufgrund der jungen blonden Heldin. Und andererseits aufgrund des Szenarios, das dem von Monkey Island ganz schön ähnlich ist.

Artikel veröffentlicht am ,

So Blonde (Windows-PC)
So Blonde (Windows-PC)
Reichtum schützt vor Katastrophen nicht, wie die 17-jährige Sunny Blonde am eigenen Leib erfahren muss. Eben befand sie sich noch an Bord eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffs, da setzt plötzlich ein Unwetter ein, bringt das Schiff in Seenot und spült sie über Bord. Zwar überlebt sie, findet sich aber an der Küste einer ihr unbekannten Insel wieder. Fortan muss sie nicht nur auf Handy und Make-up, sondern auch auf diverse Luxusgüter verzichten, die normalerweise ihr Leben erträglich machen.

Inhalt:
  1. Spieletest: So Blonde - Paris Hilton auf Monkey Island
  2. Spieletest: So Blonde - Paris Hilton auf Monkey Island

So Blonde
So Blonde
Die Liste der Probleme endet an dieser Stelle allerdings nicht. Sunny muss noch mit weiteren Widrigkeiten zurechtkommen, von denen ihre nicht allzu groß ausgeprägte Intelligenz die harmloseste ist. Schwerer wiegt da, dass sie offensichtlich in einer anderen Zeit gelandet ist: Die Ureinwohner der Insel haben von Telefonen jedenfalls noch nichts gehört. So gilt es, zu Beginn (nach dem Aufsammeln der lebenswichtigen Kosmetika) herauszufinden, wo, mit wem und in welchem Jahrhundert sie sich befindet, bevor überhaupt an die Rückreise und das Auffinden von Familie und Freunden zu denken ist.

In klassischer Point-and-Click-Manier führt sie fortan Gespräche, sammelt Gegenstände, löst Rätsel und erschließt immer neue Gebiete, die sich bereisen lassen. Dabei entpuppt sich So Blonde - ganz im Gegensatz zu vielen anderen Adventures der letzten Zeit - immer wieder als echte Herausforderung für die grauen Zellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: So Blonde - Paris Hilton auf Monkey Island 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote

Der Kaiser 02. Apr 2008

Auch sehr gut!

satzspiegel 18. Mär 2008

Ja, und deshalb liebe ich solche Spiele. Sollte mehr von der Sorte geben. Aber leider...

wortwitz 18. Mär 2008

Ich mag etwas erwachsenere und schlauere lieber, die Witze sind einfach besser. Im...

Wochtspiehl 17. Mär 2008

Würde auf Wortspiel tippen :-)

anonym 17. Mär 2008

Zunmindest mich nicht. Mag daran liegen, dass ich sonst englische Sprachausgaben gewohnt...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /