Abo
  • Services:

Excel-Patch beschert Rechenfehler

Noch keine Fehlerkorrektur verfügbar

Durch eines der in der vergangenen Woche veröffentlichten Sicherheits-Patches für Excel 2003 verrechnet sich die Tabellenkalkulation nun. Eine Fehlerkorrektur gibt es bislang nicht, aber der Fehler soll sich immerhin umgehen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Fehler in Excel 2003 führt dazu, dass eine Excel-Zelle fälschlicherweise immer den Wert Null ausgibt, wenn darin ein VBA-Makro enthalten ist, das externe Daten einliest. Das Problem tritt erst auf, nachdem der Sicherheits-Patch aus dem Security Bulletin MS08-014 installiert wurde, mit dem zahlreiche als gefährlich eingestufte Sicherheitslecks beseitigt werden. Der Fehler lässt sich umgehen, indem die Funktion nur einzeln auf jede Zelle angewendet wird, anstatt auf einen ganzen Bereich von Zellen.

Bislang gibt es von Microsoft keine Fehlerkorrektur, aber der Softwarehersteller arbeitet nach eigener Aussage an einem Patch zur Fehlerbeseitigung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Frododo 17. Mär 2008

Ähm, nö. - Macs sind selbsternannte Livestylemaschinchen, deren Benutzer als einziges...

c&c 17. Mär 2008

Na zum Glück funktioniert officeupdate bei mir nicht *g

johnmcwho 17. Mär 2008

Endlich hab ich eine Erklärung warum es zur Zeit an den Börsen so drunter und drüber...

NetTraxX 17. Mär 2008

sagen wir doch einfach der troll war so schlecht, das der fisch implodiert ist. :-)

uswuswusw 17. Mär 2008

Rechenfeler macht Excel schon seit es Excel gibt. Nichts neues. M$ Suckz. Linux rulz. Ps3...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /