Abo
  • IT-Karriere:

Gerüchte über Flickr mit Video-Unterstützung

Konkurrenz zu YouTube

Die Website Flickr.com ist ein Onlinefotoalbum, das 2005 von Yahoo übernommen wurde. Bislang können die Nutzer lediglich Fotos heraufladen, kategorisieren und diskutieren - Videos können nicht veröffentlicht werden. Dies könnte sich bald ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

In seinem Blog "outside the lines" schreibt News.com-Autor Dan Farber, dass anlässlich des fünften Geburtstags von Flickr Gerüchte aufkamen, dass Flickr Video schon im April 2008 als Beta das Licht der Welt erblicken könnte.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. spiritdev Softwareentwicklung GmbH, Erlangen

Mit Flickr Video könnte Yahoo versuchen, der Videoplattform YouTube Konkurrenz zu machen. Ob die Nutzerbasis diese Erweiterung so ohne weiteres akzeptiert, ist allerdings fraglich. Mit Yahoo Video besitzt das Unternehmen bereits eine Videoplattform.

Mit welchen Funktionen Flickr den Spagat schaffen will, einerseits neue Nutzer anzuziehen und andererseits seine etablierte Fangemeinde nicht zu verschrecken, ist nicht bekannt. Flickr bietet neben einer kostenlosen Basisvariante auch eine Bezahlversion mit mehr Funktionen an, während YouTube kostenlos nutzbar ist.

Das sorgt offenbar auch für ein anderes Publikum: Die inhaltliche Qualität der Videos wird in YouTube-Foren selten diskutiert - bei Flickr jedoch ist dies ein Hauptthema: Einzelne und Gruppen schaffen z.B. Preise, die sie besonders gelungenen Werken verleihen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. (-56%) 19,99€
  3. (-65%) 3,50€

Flickr PRO... 31. Mär 2008

Naja, da bei flickr ja jeden Tag über 4 Milliarden Fotos hoch geladen werden, müssen sie...

mustermann 18. Mär 2008

ich bin ja gespannt ob Yahoo! es hinbekommt JumpCut mit zu integrieren. Man kann ja viel...

CyOgle 18. Mär 2008

Flickr ist am 2008-03-15 gerade mal vier geworden ...

Abwarter 17. Mär 2008

Stimmt, aber vielleicht setzt Flickr-Video auch auf Theora oder Divx. Das könnte sich...

Necator 17. Mär 2008

... schließlich hat er 4 Jahre gebraucht um darauf zu kommen ...


Folgen Sie uns
       


Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019)

Festo zeigte auf der Hannover Messe einen schwimmenden Roboter aus dem 3D-Drucker.

Bionic Finwave - Bericht (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Heimautomatisierung Wäschefaltroboter-Hersteller Seven Dreamers ist insolvent
  2. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  3. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /